Sparplanausführung: Consors nutzt Tradegate Exchange

Ab sofort werden die bei der Consorsbank geführten Aktien- und ETF-Sparpläne an der Tradegate Exchange ausgeführt. Die Transaktionen werden wahlweise am 1. oder 15. des Monats beziehungsweise am darauf folgenden Börsentag ausgeführt. Die Uhrzeit für die Käufe wird von zuvor 8.00 Uhr auf 9.30 Uhr verschoben, wenn auch die Referenzmärkte geöffnet sind. Dies führt zusammen mit der hohen Liquidität am Börsenplatz zu verringerten Spreads und damit vergleichsweise günstigen Kursen für die Kunden.

Zuletzt hatte die Consorsbank aufgrund der hohen Nachfrage die Zahl der angebotenen Sparpläne weiter aufgestockt. Schon ab 25 Euro monatlich lässt sich Schritt für Schritt langfristig Vermögen aufbauen. Aktuell stehen insgesamt Sparpläne auf 348 Aktien und 492 ETFs zur Verfügung. Über 220 ETFs von fünf Emittenten gibt es sogar gebührenfrei. „Um dieses günstige Angebot beibehalten zu können, brauchen wir einen Börsenpartner, der die Sparplantransaktionen möglichst kosteneffizient ausführt. Mit Tradegate Exchange haben wir solch einen Partner gefunden“, so Norbert Haydl, Head of Trading bei der Consorsbank.

„Tradegate hat sich von Anfang an auf die Bedürfnisse von Privatanlegern spezialisiert. Dazu gehört auch die bestmögliche Ausführung von ETF-Sparplanaufträgen. Wir freuen uns, dass wir nun gemeinsam mit der Consorsbank Privatanlegern eine günstige Investition in die private Altersvorsorge bieten können“, sagt Thorsten Commichau, Geschäftsführer der Tradegate Exchange.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.