Zukunftstrends: Welche Branchen Anleger jetzt im Auge haben sollten

Foto: Shutterstock
Microchip in der manuellen Qualitätskontrolle: Die Halbleiter-Industrie gilt als Boom-Branche

Das aktuelle Börsenjahr ließ bisher wenig Wünsche offen. Doch was liegt vor uns? Welche Trends spielen mittelfristig eine Rolle – und wie können Investoren profitieren? Cash. beleuchtet die vielversprechendsten Themen.

Ob Dow Jones, Nasdaq oder der deutsche Elite-Index. Rekordstände allerorten ließen viele Anlegerherzen im bisherigen Verlauf des Börsenjahrgangs 2021 höherschlagen. Während die fortschreitende Impfkampagne die Angst vor einem neuerlichen Corona-Crash und langanhaltenden Lockdown schwinden lässt, fluten die weltweiten staatlichen Konjunkturmaßnahmen und insbesondere die anhaltende Geldschwemme der Notenbanken zunächst weiter die Märkte. Allein US-Präsident Biden pumpt über sein gigantisches Infrastrukturprogramm 2,3 Billionen Dollar in die heimische Wirtschaft.

Der Markt blickt durch die Krise hindurch und beginnt nun, die Zukunft zu bewerten. „Die Börsen haben viel vorweggenommen“, unterstreicht Volker Schulz, mitverantwortlich für den im Bernecker-Verlag erscheinenden, mehrfach prämierten ‚Aktionärsbrief.

„Die Unternehmen müssen die Vorschusslorbeeren rechtfertigen, was sie bisher per Saldo auch getan haben.“ Gleichwohl müssten die erreichten Kursgewinne erst einmal konsolidiert werden. Eine dynamische Aufwärtsbewegung mit immer neuen Allzeithochs sieht Schulz daher zunächst nicht. Der positive Grundtenor bleibe jedoch bestehen.

Anleger begehen vor diesem Hintergrund sicherlich keinen Fehler, sich je nach ihren individuellen Präferenzen in den einen oder anderen Trend einzuklinken. Ein Thema, das sich nicht mehr wegdiskutieren lässt und das sich durch alle Anlageklassen zieht, ist die erwachte Inflation. In den Vereinigten Staaten etwa lässt sich historisch nachweisen, dass der breite Aktienmarkt wesentliche Teile seiner Performance in den Disinflationsphasen erzielt hat.

„Die Erholung der Konjunktur, insbesondere in China und den USA, wirkt sich mit aller Kraft auf die Erzeugerpreise aus“, beobachtet Marktexperte Schulz, „die hohe Nachfrage trifft auf logistische Herausforderungen sowie Kapazitätsengpässe als Folge der Pandemie.“ Anleiheninvestoren haben bereits einen Vorgeschmack darauf bekommen, wie sich steigende Inflationserwartungen in den Anleihekursen auswirken: Seit Jahresbeginn liegen fast sämtliche Rentenfonds unter der Nulllinie.

Infrastruktur als Inflationsschutz

Lesen Sie hier, wie es weitergeht.
1 2 3 4 5Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.