Steigende Aktienkurse dank Omikron

Foto: Shutterstock

Die sich verstärkende Hoffnung, dass Omikron zwar ansteckender ist, ber mildere Verläufe produziert, lässt die Börsen weiter steigen

Der Optimismus der Anleger am deutschen Aktienmarkt ist auch am zweiten Handelstag des Jahres ungebrochen. Der Leitindex Dax knüpfte an seine deutlichen Vortagesgewinne an und stieg bis zum frühen Nachmittag um 0,95 Prozent auf 16.173,10 Punkte.

Zu Wochenbeginn hatte der Dax erstmals seit den Höchstständen vom November wieder über 16.000 Zählern geschlossen. Marktteilnehmer begründen die gute Stimmung mit der Aussicht, dass die Coronavirus-Variante Omikron die weltweite Konjunktur nicht stärker in Mitleidenschaft ziehen dürfte.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 0,43 Prozent auf 35.641,04 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,2 Prozent.

Die Luftfahrtwerte blieben wie schon am Montag gefragt. So zogen Lufthansa an der MDax-Spitze um 4,8 Prozent und Fraport um 3,9 Prozent an. Auch die konjunktursensiblen Autowerte standen in der Gunst der Anleger erneut weit oben. Im Dax hatten die Papiere von Daimler mit einem Plus von 5,6 Prozent die Favoritenrolle inne. Die Präsentation eines Konzeptautos von Mercedes mit Elektroantrieb verlieh Börsianern zufolge den Anteilsscheinen Auftrieb.

Die Entspannungssignale mit Blick auf Omikron hingegen belasteten Aktien aus den Corona-Gewinnerbranchen wie etwa die Papiere von Lieferdiensten. So knickten unter den größten Dax-Verlierern Delivery Hero um knapp drei Prozent und Hellofresh um fast sieben Prozent ein. Die Menschen bestellen zwar weiterhin fleißig fertige Speisen für daheim, gehen aber auch wieder mehr essen.

BASF will Aktien für bis zu drei Milliarden Euro zurückkaufen. Die Anteilsscheine zogen nach dieser Ankündigung um mehr als vier Prozent an.

Der Euro wurde zuletzt mit 1,1282 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1355 (Freitag: 1,1326) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8807 (0,8829) Euro.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,26 Prozent am Vortag auf minus 0,23 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,19 Prozent auf 143,83 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,21 Prozent auf 170,91 Punkte. (dpa-AFX/fm)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.