Anzeige
Anzeige
10. Juli 2014, 14:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Spitze bei Sparda-Bank Nürnberg

Seit 1. Juli 2014 ist Stefan Schindler neuer Vorstandsvorsitzende bei der Sparda-Bank Nürnberg eG. Er folgt auf Volker Köhler, der im Juni nach zwölf Jahren im Amt in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Stefan-SchindlerSpardaBankN Rnberg in Neue Spitze bei Sparda-Bank Nürnberg

Stefan Schindler, Sparda-Bank Nürnberg

Schindler bildet künftig gemeinsam mit Vorstandsmitglied Thomas Lang das Vorstandsgremium der Bank, die dritte Position wird bis 2015 neu besetzt. “Die genossenschaftliche Idee der Sparda-Bank Nürnberg ist die Basis unseres Erfolgs. Genau daraus möchte ich die Strategie für die Zukunft unserer Bank entwickeln”, erklärt Schindler.

Ausbau der Social Media Präsenz als Kernprojekt

Kernprojekte sind für Schindler in diesem Zusammenhang die Weiterentwicklung eines modernen Kundendialogs durch den Ausbau der Social-Media-Präsenz sowie die Vernetzung der Multikanal-Vertriebswege: “Das persönliche Gespräch steht bei mir an erster Stelle – zu unseren Mitgliedern ebenso wie zu unseren Mitarbeitern. Denn durch Dialog entsteht Gemeinschaft. Dafür ist es entscheidend, aktiv zuzuhören und daraus zu lernen.”

Das soziale und kulturelle Engagement der Bank will der neue Vorstandsvorsitzende ausbauen und dabei neue Akzente im Bereich der Umweltbildung setzen: “Als Sparda-Bank müssen wir Vorbild sein. Die Herausforderung besteht darin, technische Innovationen, Stabilität und traditionelle Werte so miteinander zu verbinden, dass unsere Mitglieder und die Region dauerhaft davon profitieren.”

Seit 1985 im genossenschaftlichen Verbund

Stefan Schindlers berufliche Laufbahn begann 1985 bei der Volksbank in Freiburg. 1994 folgte der Diplom-Bankbetriebswirt dem Ruf der Sparda-Bank nach Hamburg und arbeitete dort als Regionalbereichsleiter. 2002 wurde der gebürtige Breisgauer, Jahrgang 1968, bei der Sparda-Bank Nürnberg zum Vorstandmitglied für die Bereiche Vertrieb, Treasury und Vermögensberatung berufen, seit 2010 war er stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

In dieser Zeit hat er den Ausbau der Multikanal-Vertriebswege maßgeblich vorangetrieben sowie die Marke „Sparda-Bank“ durch die Konzeption eines Flagshipstores in der Nürnberger Karolinenstraße neu positioniert. Neben seinen bisherigen Ressorts zeichnet er künftig für die Bereiche Unternehmensservice, Marketing, Personal und Revision verantwortlich.

Foto: Sparda Bank

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...