Anzeige
7. Oktober 2014, 13:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Real I.S. künftig ohne Heibrock

Andreas Heibrock, bisheriger Leiter Eigenkapitalplatzierung Privatkunden, Pressesprecher und Mitglied der Geschäftsleitung der Real I.S. AG, verlässt das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Er war über zwölf Jahre für den Initiator tätig.

PhotoAndreasHeibrock-Kopie in Real I.S. künftig ohne Heibrock

Andreas Heibrock ist nur noch bis zum Jahresende für Real I.S. tätig.

“Andreas Heibrock hat die Öffentlichkeitsarbeit und den Vertriebsbereich Privatkunden bei der Real I.S. maßgeblich mit auf- und ausgebaut. Wir verfügen heute über eine erfahrene Vertriebsmannschaft und konnten in den letzten Jahren im Durchschnitt über 200 Millionen Euro Eigenkapital jährlich bei Privatkunden einsammeln”, sagte Vorstand Jochen Schenk, der sich bei Heibrock für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedankte.

Schenk übernimmt vorerst

Schenk wird den Vertrieb von Produkten an private Anleger bis zur Neubesetzung der Position hauptverantwortlich betreuen. Zudem wird Markus Lang neuer Pressesprecher. Lang leitet bereits langjährig das Marketingressort und berichtet nun direkt an Schenk.

In den kommenden Wochen sollen die ersten Objekte für den neuen Fonds Real I.S. Grundvermögen eingekauft werden. Sobald mit den ersten Objekten die erforderliche Risikomischung vorliegt, soll der Vertrieb des Fonds startet. Es handelt sich um den ersten Fonds von Real I.S. im Privatkundengeschäft nach neuem Recht. Der Fonds soll ein Portfolio mit deutschen Immobilien von bis zu 800 Millionen Euro aufbauen und hat von der Finanzaufsicht BaFin bereits die Vertriebsgenehmigung erhalten.

Auch Fritz geht

“Künftig kommt es vor allem darauf an, attraktive Immobilien zu erwerben und diese optimal zu managen. Vormals klassische Aufgabenbereiche eines Emissionshauses geschlossener Fonds wie die Fondskonzeption spielen nur noch eine eher untergeordnete Rolle”, erklärte Schenk. Das Unternehmen will daher die interne Struktur den gegenwärtigen Herausforderungen anpassen. So sollen insbesondere die Bereiche Investment und Investmentstrukturierung zusammengeführt werden.

Im Zuge der neuen internen Organisation verlässt auch Joachim Fritz, Leiter Investmentstrukturierung und Mitglied der Geschäftsleitung, auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Er war rund neun Jahre für Real I.S. tätig. (kb)

Foto: Real I.S.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Naturkatastrophen: Swiss Re rechnet mit hohen Schäden

Naturkatastrophen haben bei Swiss Re auch zum Jahresende 2018 hohe Kosten verursacht. Im vierten Quartal schlugen die Brände in Kalifornien und Taifune in Japan am meisten zu Buche. 2018 wird für die Versicherungsindustrie ein teures Jahr.

mehr ...

Immobilien

Proptech Architrave bringt KI-Roboter

Das Berliner Proptech Architrave präsentiert mit dem neuen Produkt Delphi einen KI-Roboter, der sämtliche ressourcenintensiven Routinetätigkeiten, die im Dokumentenmanagement anfallen, übernimmt.

mehr ...

Investmentfonds

May verliert Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus

Beinahe schon erwartungsgemäß ist Premierministerin Theresa May im britischen Parlament mit ihrem gemeinsam mit der EU ausgehandelten Abkommen für einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gescheitert.

mehr ...

Berater

Neue Zuständigkeiten im Vorstand der Stuttgarter

Nachdem sich Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet hat, wurden bei der Stuttgarter die Aufgabenbereiche neu verteilt. Im Zuge der Neuorganisation übernahmen Frank Karsten und Dr. Guido Bader seine Tätigkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstmals auch Schuldverschreibungen im Angebot

Der neue Spezial-AIF “Vier Metropolen III”, den Project Investment für institutionelle Anleger aufgelegt hat, investiert wie seine beiden Vorgänger in Wohnimmobilienentwicklungen. Es gibt aber auch Neuerungen.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...