Real I.S. künftig ohne Heibrock

Andreas Heibrock, bisheriger Leiter Eigenkapitalplatzierung Privatkunden, Pressesprecher und Mitglied der Geschäftsleitung der Real I.S. AG, verlässt das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Er war über zwölf Jahre für den Initiator tätig.

Andreas Heibrock ist nur noch bis zum Jahresende für Real I.S. tätig.

„Andreas Heibrock hat die Öffentlichkeitsarbeit und den Vertriebsbereich Privatkunden bei der Real I.S. maßgeblich mit auf- und ausgebaut. Wir verfügen heute über eine erfahrene Vertriebsmannschaft und konnten in den letzten Jahren im Durchschnitt über 200 Millionen Euro Eigenkapital jährlich bei Privatkunden einsammeln“, sagte Vorstand Jochen Schenk, der sich bei Heibrock für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedankte.

Schenk übernimmt vorerst

Schenk wird den Vertrieb von Produkten an private Anleger bis zur Neubesetzung der Position hauptverantwortlich betreuen. Zudem wird Markus Lang neuer Pressesprecher. Lang leitet bereits langjährig das Marketingressort und berichtet nun direkt an Schenk.

In den kommenden Wochen sollen die ersten Objekte für den neuen Fonds Real I.S. Grundvermögen eingekauft werden. Sobald mit den ersten Objekten die erforderliche Risikomischung vorliegt, soll der Vertrieb des Fonds startet. Es handelt sich um den ersten Fonds von Real I.S. im Privatkundengeschäft nach neuem Recht. Der Fonds soll ein Portfolio mit deutschen Immobilien von bis zu 800 Millionen Euro aufbauen und hat von der Finanzaufsicht BaFin bereits die Vertriebsgenehmigung erhalten.

Auch Fritz geht

„Künftig kommt es vor allem darauf an, attraktive Immobilien zu erwerben und diese optimal zu managen. Vormals klassische Aufgabenbereiche eines Emissionshauses geschlossener Fonds wie die Fondskonzeption spielen nur noch eine eher untergeordnete Rolle“, erklärte Schenk. Das Unternehmen will daher die interne Struktur den gegenwärtigen Herausforderungen anpassen. So sollen insbesondere die Bereiche Investment und Investmentstrukturierung zusammengeführt werden.

Im Zuge der neuen internen Organisation verlässt auch Joachim Fritz, Leiter Investmentstrukturierung und Mitglied der Geschäftsleitung, auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Er war rund neun Jahre für Real I.S. tätig. (kb)

[article_line]

Foto: Real I.S.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.