Anzeige
12. November 2015, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BSI: Oliver Porr nicht mehr Vorstandsvorsitzender

Oliver Porr hat den Vorstandsvorsitz des Sachwertverbandes BSI sowie sein Vorstandsmandat niedergelegt. Zukünftig soll es eine inhaltliche Zuordnung einzelner Bereiche zu Vorstandsmitgliedern geben.

Porr in BSI: Oliver Porr nicht mehr Vorstandsvorsitzender

Oliver Porr war acht Jahre lang Vorstandsvorsitzender des BSI.

“Nach acht Jahren erfolgreicher Arbeit im Dienste der Branche ist es an der Zeit, den Staffelstab weiterzugeben. Die Zeit war geprägt durch den Übergang der Branche in die regulierte Welt. Dieser Übergang ist vollbracht. Die Arbeit als Vorsitzender erfordert viel Zeit und Aufwand. Nach erfolgtem Management-Buy-Out gibt es nun für mich neue Themen, denen ich mich mit aller Kraft widmen möchte”, erklärte Porr.

Wie der BSI mitteilt, haben die Mitglieder des Verbandes die Satzung des Vereins geändert. Künftig soll es eine inhaltliche Zuordnung einzelner Bereiche zu Vorstandsmitgliedern geben. So ist zum Beispiel das Thema Publikumsfonds bei Andreas Heibrock angesiedelt, das Thema professionelle Investoren bei Gert Waltenbauer.

Themenbreite verdeutlichen

“In einer Zeit, in der nicht alle Unternehmen alles machen, sondern Spezialisierungen eine große Rolle spielen, schien es uns angebracht, Themen zu verteilen, anstatt einen Vorsitzenden zu haben, der zu allen Themen gefragt wird. Mit dieser Neuregelung wird deutlicher, welche Themenbreite der BSI und der Vorstand abdeckt. Zugleich wird die Stellung des Geschäftsführers als Sprecher des Verbandes gestärkt”, kommentierte Heibrock die neuen Regeln. (kb)

Foto: LHI

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...