4. Oktober 2018, 14:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dritter Geschäftsführer bei Wealthcap

Sven Markus Schmitt (47) ergänzt ab sofort die Geschäftsführung des Asset Managers Wealthcap und übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Finanzierung, Treasury, Controlling sowie Organisation und Business Services. Er kennt das Unternehmen schon aus früherer Tätigkeit.

Dritter Geschäftsführer bei Wealthcap

Sven Markus Schmitt war zuletzt für die HypoVereinsbank tätig.

Gabriele Volz verantwortet weiterhin die Bereiche Investment-, Asset- und Portfoliomanagement sowie Vertrieb, Produktmanagement, Marketing, Personal und Kommunikation. Dr. Rainer Krütten leitet die Bereiche Rechnungswesen, Steuern, Recht, Risiko, Compliance sowie Strukturierung, teilt Wealthcap mit.

Sven Markus Schmitt war zuletzt in der HypoVereinsbank AG als Head of „Corporate Execution“ für strategische Fragestellungen verantwortlich. Zuvor verantwortete er dort das Controlling der Privatkunden Bank. Nach seiner Zeit bei der Beratungsgesellschaft PriceWaterhouseCoopers hatte er bei IBM Deutschland und der Dresdner Bank unterschiedliche Führungspositionen inne.

Schon 2009 bis 2013 bei Wealthcap

2009 wechselte Schmitt erstmals zu Wealthcap und verantwortete bis Mitte 2013 als Prokurist die Bereiche Risikomanagement, Controlling, Finanzierung und Treasury. “Somit kennt er die Strategie und Zukunftsausrichtung von Wealthcap bestens und verfügt über langjährige Erfahrung bei einem Asset- und Investmentmanager”, heißt es in der Mitteilung. (sl)

Foto: Wealthcap

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...