20. November 2019, 18:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Christian Kunz wechselt von DNL zu TSO

Christian Kunz wird zum 1. Dezember 2019 als Sales & Marketing Manager bei der TSO Capital Advisors GmbH beginnen und die Verantwortung für den Vertrieb verschiedener Investmentprodukte der TSO-Gruppe im deutschen Markt übernehmen. Sein Vater Wolfgang Kunz sieht sich indes zu einer Klarstellung veranlasst.

Lb1963125 G in Christian Kunz wechselt von DNL zu TSO

Christian Kunz

Christian Kunz “wird insbesondere die zahlreichen freien Vermittler und Vertriebspartner von TSO unterstützen”, heißt es in einer Mitteilung der TSO. Zu den Investmentprodukten von TSO gehören Beteiligungen an Objektgesellschaften, die in Gewerbeimmobilien im Südosten der USA investieren.

In der Anfangsphase wird Christian Kunz hauptsächlich den Vertrieb des TSO Active Property III verantworten. Die Anteile können seit Kurzem von Anlegern in Deutschland gezeichnet werden.

„Wir freuen uns, mit Christian Kunz einen ausgewiesenen Vertriebsexperten für den deutschen Markt gewonnen zu haben, der unser Team vor Ort verstärken wird”, erklärt A. Boyd Simpson, Präsident der in Atlanta/USA ansässigen TSO. „Diese Entwicklung stellt unter Beweis, dass die TSO-Gruppe im deutschen Markt auf Kontinuität setzt und ihre Präsenz auch in Zukunft weiter ausbauen wird”, so Simpson weiter.

13 Jahre bei DNL

Die Vorläuferemissionen der TSO Europe waren seit 2006 – zuletzt unter der Bezeichnung “TSO-DNL Active Property”  noch von der Düsseldorfer DNL Invest als Exklusivvertrieb vermittelt worden. Außerdem war die DNL für die Investoren aller TSO-DNL Vermögensanlagen seit 2006 die Ansprechpartnerin. Die jüngste TSO-Vermögensanlage wurde im Oktober jedoch überraschend ohne DNL gestartet.

Christian Kunz war 13 Jahre bei DNL tätig, sein Vater Wolfgang Kunz ist dort als Vertriebsdirektor das “Gesicht” des Unternehmens. Dieser sieht sich nun wegen einer entsprechenden Ungenauigkeit in der TSO-Mitteilung zu einer Klarstellung veranlasst: “Christian Kunz hat zu keiner Zeit den Vertrieb von Produkten der TSO Gruppe in Deutschland verantwortet! Die Verantwortung des Vertriebes der Produkte der TSO Gruppe in Deutschland wurde seit 2006 für die bisherigen TSO-DNL Vermögensanlagen und den TSO-RE Opportunity, LP alleine durch Wolfgang Kunz als Vertriebsdirektor der DNL Gruppe verantwortet. Wolfgang Kunz hat immer alleine die Kick Off Veranstaltungen und die Gesellschafterversammlungen der TSO für/mit TSO abgehalten.”

Foto: TSO 

 

2 Kommentare

  1. Nachdem Christian Kunz schon in der Vergangenheit der kompetente Ansprechpartner in allen Fragen rund um die TSO-DNL-Beteiligungen war, ist dieser Schritt für mich absolut schlüssig und nachvollziehbar. Ebenso bin ich überzeugt, dass auf dem eingeschränkten deutschen Beteiligungsmarkt es ausreichend Platz für beide qualitativ hochwertige Beteiligungsprodukte gibt. Ein Umbruch ist auch immer eine Chance für die Zukunft.

    Kommentar von M.-M. Schneider — 23. November 2019 @ 12:37

  2. Emanzipiert sich der Sohn endlich vom Vater? Seine Vorträge waren jedenfalls immer besser. Auf der Jahresauftaktveranstaltung der BIT Treuhand im März kam Kunze senior sehr ins Schleudern, als er auf Nachfrage die Trennung von TSO erklären sollte. Er wisse da gar nicht so genau Bescheid, sein Sohn wisse das besser. Die 200 Teilnehmer der Veranstaltung waren fassungslos.

    Kommentar von Jürgen Braatz — 21. November 2019 @ 09:23

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: HWWI-Chef plädiert für Grundeinkommen

Am 2. April war der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, Professor Dr. Henning Vöpel zu Gast auf dem Roten Sofa in der NDR-Sendung “DAS!”. Dabei sagte er dramatische wirtschaftliche Auswirkungen durch die Corona-Pandemie voraus und erläuterte seine unkonventionelle alternative Lösung zum Hilfspaket der Bundesregierung. 

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...