15. März 2012, 13:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MMM-Messe: Rürup sieht positive Zukunft für Deutschland

Die 6. MMM-Messe des Maklerpools Fonds Finanz am 13. März im M,O,C München hat mit über 4.400 Besuchern ein Rekordergebnis erzielt. In seinem abschließenden Vortrag prognostizierte Gastredner Professor Dr. Dr. h.c. Bert Rürup der Branche eine erfolgreiche Zukunft.

MMM-Messe-Redner Bert Rürup

Die Besucherzahl der seit 2007 alljährlich stattfindenden Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse konnte auch in diesem Jahr nach Angaben des Veranstalters das Vorjahresergebnis übertreffen. Die Besucherzahl ist demnach im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent  gestiegen.

Norbert Porazik, Gründer und einer der beiden Geschäftsführer des Maklerpools, sieht in der stetig wachsenden Zahl der Teilnehmer die Notwendigkeit des Branchentreffs als „Forum zum Austausch und Netzwerken“ bestätigt.

Geändert habe sich jedoch das inhaltliche Interesse der Besucher, schildert Mit-Geschäftsführer Markus Kiener. Während früher vor allem die Aussteller entscheidend gewesen seien, nehme heute die Bedeutung des Vortrags- und Workshop-Angebots für die Teilnehmer immer mehr zu, so Kiener weiter. Daher habe man das Weiterbildungsangebote mit 80 Vorträgen und Workshops im Vergleich zum Vorjahr annähernd verdoppelt. Wie 2011 beteiligten sich 170 Aussteller an der MMM-Messe.

Seite zwei: Rürup sieht großes Interesse der Verbraucher an effektiver Beratung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...