15. März 2012, 13:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MMM-Messe: Rürup sieht positive Zukunft für Deutschland

Der Maklerpool habe daher auf die Wünsche seiner Kunden reagiert und das Weiterbildungsangebot im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Zum Rahmenprogramm der  Messe gehörte neben den rund 80 Vorträgen und Workshops auch der Vortrag des ehemaligen Wirtschaftsweisen Bert Rürup.

Zum Abschluss der Veranstaltung referierte Rürup im Atrium des M,O, C vor 500 Besuchern zum Thema „Wirtschaftsstandort Deutschland – Erfolgreich altern“. Unter anderem erklärte er hierbei, warum Deutschland seiner Meinung nach optimistisch in die Zukunft blicken kann.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Deutschland eine ganze Reihe wirtschaftlich guter Jahre vor sich hat. Der Besuch auf der MMM‐Messe der Fonds Finanz heute hat mich in dieser Auffassung bestätigt“, so Rürup. So zeige sich in der Vielzahl der Besucher, der hohen Akzeptanz des Weiterbildungsangebots und den vielen innovativen Ideen, das große Interesse der Verbraucher gleichermaßen an einer effektiven Beratung und an neuen Produkten.

Weitere Messen der Fonds Finanz finden im Juni und Oktober statt. Informationen zur Kölner Versicherungs- und Kapitalanlagemesse sind unter www.kvk-messe.de und zur Hauptstadtmesse unter www.hauptstadtmesse.de abrufbar.

Anmeldungen zu den Veranstaltungen in Berlin und Köln sind jeweils circa drei Monate vor Veranstaltung möglich. (jb)

Foto: Fonds Finanz

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

WWK Lebensversicherung erneut mit starkem Wachstum

Die WWK Lebensversicherung a. G. konnte sich dank eines guten Vertriebsergebnisses wieder als wachstumsstarkes Unternehmen in der deutschen Lebensversicherungsbranche positionieren.

mehr ...

Immobilien

Umfrage: Fast die Hälfte der Mieter findet Nebenkosten zu hoch

Statistiken über Mietsteigerungen werden meist zur Entwicklung der Kaltmieten veröffentlicht. Die Wohnnebenkosten werden dabei in aller Regel ignoriert. Jedoch beziehen Mieter die Höhe der Nebenkosten mehrheitlich mit ein, wenn sie abschätzen, ob sie sich eine Mietwohnung leisten können: 82 Prozent der Mieter haben in der Umfrage angegeben, dass sie eher auf die Warmmiete statt auf die Kaltmiete achten würden, wenn sie eine neue Wohnung suchen würden. Die d.i.i. Gruppe hat eine repräsentative Umfrage zum Thema Mietnebenkosten bei dem Meinungsforschungsinstitut YouGov im Dezember 2019 in Auftrag gegeben.

mehr ...

Investmentfonds

Coronavirus drückt Dax ins Minus

Die Sorgen vor der weiteren Verbreitung des Coronavirus haben den Dax wieder fest im Griff. Der deutsche Leitindex sackte am Montag bis 12 Uhr um 2,28 Prozent auf 13.265 Punkte ab und entfernte sich damit wieder von der jüngst erreichten Rekordmarke von 13.640 Punkten.

mehr ...

Berater

Erbrecht: Fünf Irrtümer und wie Sie diese vermeiden

Rund um den Tod und das Erbe treten Fragen auf. Dazu gehören vermeintliche Sätze wie etwa: „Für die Beerdigung meines Vaters zahle ich keinen Cent“ oder „Meine enterbten Kinder bekommen nichts vom Nachlass“. Aufgrund dieser Irrtümer schließen viele Menschen gar keinen Erbvertrag ab und lassen die Planung nach dem eigenen Tod außen vor. Wie man besser vorgehen sollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT baut Geschäft mit Privatanlegern aus

Die BVT Unternehmensgruppe, München, konnte im vergangenen Jahr bei professionellen, semiprofessionellen und Privatanlegern insgesamt 146 Millionen Euro Eigenkapital platzieren. Einen Schwerpunkt bildete die Anlageklasse US-Immobilien, in der 2019 erstmals seit 10 Jahren auch wieder eine Beteiligungsmöglichkeit für Privatanleger angeboten wurde.

mehr ...

Recht

Begrenzt mobil: Elektromobilität in der Wohneigentumsgemeinschaft

Wer in der Wohneigentumsgemeinschaft (WEG) auf E-Mobilität setzen möchte, stößt auf eine Reihe von Hindernissen – menschlicher und technischer Natur. So manche Verwaltung winkt angesichts der Schwierigkeiten ab.

mehr ...