Anzeige
Anzeige
29. April 2014, 16:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVR: Reformbedarf im Euroraum bleibt bestehen

Nach Meinung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) kann das Tempo der wirtschaftlichen Erholung im Euroraum nicht mit dem aktuell gute Wirtschaftsklima mithalten. Reformen seien weiterhin dringend erforderlich. 

Europa-Sat-Nacht-750 in BVR: Reformbedarf im Euroraum bleibt bestehen

BVR sieht noch keine zündenden Wachstumsimpulse für europäische Volkswirtschaften.

Der BVR rechnet in seinem aktuellen Konjunkturbericht lediglich mit jeweils einem Prozent Wachstum in diesem und im kommenden Jahr. “Das gute Wirtschaftsklima ist ein ermutigendes Zeichen, dass die Euroländer wieder wirtschaftlich Tritt fassen. Daran ändert auch nichts der heute gemeldete Rückgang auf 102 Punkte. Die gute Stimmungslage darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass ohne weitere Reformanstrengungen keine nachhaltige Verbesserung im Währungsraum zu erwarten ist”, so BVR-Vorstand Dr. Andreas Martin.

Die notwendige Rückführung der hohen Verschuldung im privaten und öffentlichen Sektor sei neben dem Abbau der Arbeitslosigkeit eine zentrale Größe bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Schwäche des Währungsraumes. Trotz der Fortschritte in den vergangenen Jahren seien die Zielmarken auf diesen Gebieten aber noch nicht erreicht.

Entschuldung ist langwieriger Prozess

“Der Rückgang der Verschuldung des privaten Sektors ist ein langwieriger Prozess. Es ist daher nicht überraschend, dass die Kreditvergabe in den Eurokrisenstaaten so schwach ausfällt”, erläutert Martin. Nach den heute veröffentlichten Zahlen der Europäischen Zentralbank lag der Kreditbestand im Euroraum im privaten Sektor im März 2014 2,2 Prozent unter seinem Vorjahresniveau.

Bereits Erreichtes und Bewährtes sollte erhalten werden und nicht fahrlässig durch neue Regulierungen und Einschränkungen aufs Spiel gesetzt werden. Dies treffe in besonderer Weise auf Deutschland zu. Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Fachkräftemangels in Deutschland erscheinen die Pläne der Bundesregierung zur Herabsetzung des Renteneintrittsalters in Deutschland wenig nachhaltig.

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...