Anzeige
25. Juni 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amprion sieht entscheidendes Jahr für die Energiewende

Der größte deutsche Stromnetzbetreiber Amprion macht beim stockenden Ausbau der Stromleitungen Druck. “2015 wird ein entscheidendes Jahr für den Erfolg der Energiewende”, sagte der kaufmännische Geschäftsführer Hans-Jürgen Brick am Mittwoch in Frankfurt am Main. “Wenn der Netzausbau jetzt nicht Fahrt aufnimmt, dann kommt die Energiewende zum Erliegen.”

Shutterstock 245782747 in Amprion sieht entscheidendes Jahr für die Energiewende

Laut Amprion-Geschäftsführer Hans-Jürgen Brick macht jede weitere Verzögerung die Energiewende teurer.

Amprion ist für die Planung von zwei der im Zuge der Energiewende geplanten neuen Stromtrassen zuständig, die vor allem Windstrom aus dem Norden und Osten nach Süden bringen sollen. Rund 2300 Kilometer neue Leitungen soll das Unternehmen bauen. In den vergangenen fünf Jahren schaffte es gerade einmal 180 Kilometer. In diesem Jahr könnten zumindest 200 Kilometer in Bau gehen, wenn alle Genehmigungen vorliegen.

Verlässliche Rahmenbedingungen gefordert

Die Stromautobahnen sind vielerorts umstritten. So stellt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) die Vereinbarungen zum Bau neuer Trassen grundsätzlich infrage. Amprion forderte verlässliche Rahmenbedingungen. Das Unternehmen sei fest überzeugt, dass auch die nach Bayern geplante Leitung kommen werde. “Alles andere wäre angesichts der auf Bayern zukommenden Versorgungslücke nicht verantwortbar”, sagte der technische Amprion-Chef Klaus Kleinekorte.

Austausch mit Bürgern verstärkt

Amprion betonte, aus Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben. So habe das Unternehmen den Austausch mit betroffenen Bürgern deutlich verstärkt. Dazu gehört auch eine neue Internetseite, auf der Interessierte Fragen stellen können. Zudem habe es allein im vergangenen Jahr 370 Veranstaltungen gegeben. “Wir wollen besser erklären, warum der Netzausbau der beste Weg zu zuverlässiger, bezahlbarer und sauberer Stromversorgung ist”, sagte Brick. Zugleich betonte er, dass jede weitere Verzögerung die Energiewende teurer mache.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Mehr Zutrauen in die Altersvorsorge”

Das Vertrauen der Deutschen in ihre Altersvorsorge ist 2017 gegenüber dem Vorjahr wieder erkennbar gestiegen. Das zeigt der “Deutschland-Trend Vorsorge” des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), der einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre Vorsorgebereitschaft ermittelt.

mehr ...

Immobilien

Zahl der Baugenehmigungen stark gesunken

Trotz der starken Nachfrage nach Immobilien sinkt die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland weiter. Nach Einschätzung der Förderbank KfW hat sich jedoch ein Überhang an Zusagen aufgebaut.

mehr ...

Investmentfonds

Schwung von 2017 wirkt auch in 2018

Das globale Wirtschaftswachstum setzt sich 2018 fort. Auch wenn die Geldpolitik der großen Notenbanken weniger expansiv wird. Davon ist T. Rowe Price überzeugt, der Ausblick des Assetmanagers geht auf die verschiedenen Regionen ein und nennt Gründe für den Aufschwung.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

Emirates hält Airbus A380 am Leben

Das drohende Aus für den Airbus A380 scheint abgewendet. Die arabische Fluggesellschaft Emirates will bei dem europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern bis zu 36 weitere Exemplare des weltgrößten Passagierjets ordern.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...