Auslandsbanken fordern Zurückhaltung bei weiterer Regulierung

Die Auslandsbanken in Deutschland fordern von Politik und Aufsehern Zurückhaltung bei der weiteren Regulierung der Finanzbranche.

Auslandsbanken wollen Evaluierung der bisherigen gesetzlichen Maßnahmen.

„Es ist Zeit, die verschiedenen Regulierungsprojekte der letzten Jahre einmal sorgfältig zu evaluieren“, erklärte der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Auslandsbanken in Deutschland, der UBS-Manager Stefan Winter, am Mittwoch in Frankfurt. Dies sei keine Forderung nach Ausnahmen von neuen Regelungen. Doch der Ansatz, alle Institute über einen Kamm zu scheren, sei auch bei vielen Auslandsbanken nicht sachgerecht, führte Winter laut schriftlichem Redetext aus.

„Denn auch unsere Mitglieder verfügen oft über schlanke und effiziente Strukturen mit einer übersichtlichen Anzahl von Mitarbeitern, die die neuen Regularien umzusetzen haben.“ Der Dachverband für ausländische Banken, Investmentgesellschaften und Finanzdienstleister in Deutschland vertritt mehr als 200 Institute.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.