Anzeige
Anzeige
30. September 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING-Diba mit zwei neuen Vorstandsmitgliedern

Die Direktbank ING-Diba bekommt gleich zwei neue Vorstandsmitglieder: Zum 1. Oktober rückt der IT-Spezialist Željko Kaurin in das Führungsgremium auf. Zum 1. Januar 2016 wechselt zudem Joachim von Schorlemer von der Royal Bank of Scotland zur Tochter des niederländischen Finanzkonzerns ING.

ING-Diba: Zwei neueVorstandsmitglieder

Joachim von Schorlemer (links) und Željko Kaurin übernehmen Vorstandsposten bei der ING-Diba.

Kaurin wird als Chief Operations Officer (COO) neben der IT unter anderem auch die Programm- und Projektsteuerung sowie die Immobilienfinanzierung verantworten. Mit der Ernennung zum Vorstand tritt er die Nachfolge des ehemaligen Vorstandsmitglieds Herbert Willius an, der am 1. Oktober 2014 in den Ruhestand ging. “Željko Kaurin ist ein erfahrener und sehr geschätzter Kollege. Ich freue mich, dass er ab Oktober zu unserem Vorstandsteam gehört”, sagt Roland Boekhout, Vorstandvorsitzender der ING-DiBa.

Kaurin startete im April 2000 seine Karriere bei der ING-DiBa als Ressortleiter in der IT. In den folgenden Jahren leitete er verschiedene Abteilungen innerhalb des Bereichs IT. Im April 2010 wurde er zum Bereichsleiter IT & Projektmanagement ernannt. Im Februar 2011 übernahm er außerdem die Leitung des Bereichs Service Center und wurde am 1. Juni 2012 zum Generalbevollmächtigten der ING-DiBa ernannt. Von November 2012 bis Mai 2014 war er als Executive Vice President der ING Bank Türkei verantwortlich für die Bereiche Operations und IT.

Schorlemer folgt auf Krebs

Joachim von Schorlemer wird als neues Vorstandsmitglied unter anderem das Geschäft mit Firmenkunden (Commercial Banking) verantworten. Er folgt zum 1. Januar 2016 auf Martin Krebs, der seinen Abschied von der ING-DiBa bereits Mitte August bekannt gegeben hatte. Schorlemers Ernennung müssen die Aufsichtsbehörden noch zustimmen.

Schorlemer war seit dem 15. September 2013 Chef der Royal Bank of Scotland (RBS) für die DACH-Region sowie Country Executive für Deutschland und Österreich. Zuvor war er für BNP Paribas als CEO für Deutschland tätig. Vor der BNP war Schorlemer noch bei der Credit Suisse und der Deutschen Bank beschäftigt.

“Mit Joachim von Schorlemer haben wir einen sehr erfahrenen und allseits respektierten Banker für uns gewinnen können. Ich bin sicher, dass wir unter seiner Führung, mit Hilfe seines ausgeprägten Netzwerkes und seiner zahlreichen Kontakte zu unterschiedlichsten Stakeholdern den eingeschlagenen Wachstumskurs, speziell im Firmenkundengeschäft der ING-DiBa, fortsetzen können”, kommentiert Roland Boekhout, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa. (jb)

Foto: ING-Diba

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Bundestagswahl: “Positive Schlüsse sind voreilig”

‘Die kleinen Parteien sind die großen Gewinner’, so sehen Vermögensverwalter und Investmentmanager das Wahlergebnis der Bundestagswahl. Cash. hat die Statements einiger Gesellschaften stellvertretend zusammengefasst. Was erwarten sie für die Wirtschaftspolitik und welche Ratschläge geben sie Anlegern?

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...