Anzeige
Anzeige
30. September 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING-Diba mit zwei neuen Vorstandsmitgliedern

Die Direktbank ING-Diba bekommt gleich zwei neue Vorstandsmitglieder: Zum 1. Oktober rückt der IT-Spezialist Željko Kaurin in das Führungsgremium auf. Zum 1. Januar 2016 wechselt zudem Joachim von Schorlemer von der Royal Bank of Scotland zur Tochter des niederländischen Finanzkonzerns ING.

ING-Diba: Zwei neueVorstandsmitglieder

Joachim von Schorlemer (links) und Željko Kaurin übernehmen Vorstandsposten bei der ING-Diba.

Kaurin wird als Chief Operations Officer (COO) neben der IT unter anderem auch die Programm- und Projektsteuerung sowie die Immobilienfinanzierung verantworten. Mit der Ernennung zum Vorstand tritt er die Nachfolge des ehemaligen Vorstandsmitglieds Herbert Willius an, der am 1. Oktober 2014 in den Ruhestand ging. “Željko Kaurin ist ein erfahrener und sehr geschätzter Kollege. Ich freue mich, dass er ab Oktober zu unserem Vorstandsteam gehört”, sagt Roland Boekhout, Vorstandvorsitzender der ING-DiBa.

Kaurin startete im April 2000 seine Karriere bei der ING-DiBa als Ressortleiter in der IT. In den folgenden Jahren leitete er verschiedene Abteilungen innerhalb des Bereichs IT. Im April 2010 wurde er zum Bereichsleiter IT & Projektmanagement ernannt. Im Februar 2011 übernahm er außerdem die Leitung des Bereichs Service Center und wurde am 1. Juni 2012 zum Generalbevollmächtigten der ING-DiBa ernannt. Von November 2012 bis Mai 2014 war er als Executive Vice President der ING Bank Türkei verantwortlich für die Bereiche Operations und IT.

Schorlemer folgt auf Krebs

Joachim von Schorlemer wird als neues Vorstandsmitglied unter anderem das Geschäft mit Firmenkunden (Commercial Banking) verantworten. Er folgt zum 1. Januar 2016 auf Martin Krebs, der seinen Abschied von der ING-DiBa bereits Mitte August bekannt gegeben hatte. Schorlemers Ernennung müssen die Aufsichtsbehörden noch zustimmen.

Schorlemer war seit dem 15. September 2013 Chef der Royal Bank of Scotland (RBS) für die DACH-Region sowie Country Executive für Deutschland und Österreich. Zuvor war er für BNP Paribas als CEO für Deutschland tätig. Vor der BNP war Schorlemer noch bei der Credit Suisse und der Deutschen Bank beschäftigt.

“Mit Joachim von Schorlemer haben wir einen sehr erfahrenen und allseits respektierten Banker für uns gewinnen können. Ich bin sicher, dass wir unter seiner Führung, mit Hilfe seines ausgeprägten Netzwerkes und seiner zahlreichen Kontakte zu unterschiedlichsten Stakeholdern den eingeschlagenen Wachstumskurs, speziell im Firmenkundengeschäft der ING-DiBa, fortsetzen können”, kommentiert Roland Boekhout, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa. (jb)

Foto: ING-Diba

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo kappt Verzinsung 2018 nur teilweise

Die Lebensversicherungskunden der Ergo müssen sich 2018 nur teilweise auf sinkende Überschüsse einstellen. Die laufende Verzinsung bleibt bei den Töchtern Victoria Leben mit 2,05 Prozent und bei Ergo Direkt mit 2,75 Prozent stabil. Für die Kunden der Ergo Leben sinkt sie hingegen um 0,2 Prozentpunkte auf 2,05 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Zinspolitik: So wirken sich die Entscheidungen von Fed und EZB aus

Am Mittwoch beschloss die amerikanische Notenbank Federal Reserve eine weitere Erhöhung des Leitzinses um 0,25 Prozent. Die Europäische Zentralbank entschied am Donnerstag, den Leitzins in der Eurozone nicht anzuheben. Der Finanzdienstleister Dr. Klein kommentiert, wie sich diese Entscheidungen auswirken.

mehr ...

Investmentfonds

“EZB stimmt Investoren auf ruhiges Jahresende ein”

Will man die Sitzungen der US-amerikanischen- (Fed) und der Europäischen Zentralbank (EZB) diese Woche zusammenfassen, reicht ein Wort: “un­spek­ta­ku­lär”. Das trifft auch auf die Ergebnisse zu, die die Märkte so bereits erwartet haben. Cash. hat Reaktionen auf die Entscheidung der EZB zusammengefasst:

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zapft US-Autofahrer an

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...