2. September 2015, 09:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene

Die Streikwellen der Lokführer bei der Deutschen Bahn haben den Gütertransport auf der Schiene im ersten Halbjahr deutlich beeinträchtigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 178,3 Millionen Tonnen Güter befördert, drei Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2014.

Shutterstock 219353524 in Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene

Besonders deutlich verringerte sich der Transport von Kohle, rohem Erdöl und Erdgas.

Das Ergebnis sei maßgeblich beeinflusst von den Arbeitsniederlegungen im April und Mai, teilte die Behörde am Dienstag mit.

Im streikfreien Juni lag die transportierte Menge dagegen um 12,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Das war die höchste monatliche Zuwachsrate seit Mai 2011.

Starke Rückgänge gab es im Auslandsverkehr. Der Empfang aus anderen Ländern sank um 13,1 Prozent, in umgekehrter Richtung gab es ein Minus von 5,1 Prozent. Der Transport im Inland stagnierte.

Transit-Güterzüge nicht betroffen

Besonders deutlich verringerte sich der Transport von Kohle, rohem Erdöl und Erdgas (minus 13,1 Prozent). Kräftige Rückgänge gab es auch bei der Beförderung von Erzen, Steinen, Erden und sonstigen Bergbau-Erzeugnissen.

Nicht betroffen von dem Minus im ersten Halbjahr waren reine Transit-Güterzüge, deren Transportmenge um ein Prozent stieg. Sie werden häufig von Eisenbahnunternehmen gefahren, die nicht zur Deutschen Bahn AG gehören.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Nürnberger überarbeitet Spezial-Schutz für Kfz-Betriebe

Die Nürnberger Versicherungen haben den Garanta Spezial-Schutz für Kfz-Betriebe komplett überarbeitet. Dabei wurden viele Leistungen verbessert oder neu aufgenommen. Die Preise für den Tarif lassen die Franken unverändert.

mehr ...

Immobilien

Wo die nachhaltigsten Wohnimmobilieninvestments möglich sind

Immobilieninvestoren müssen zunehmend die Nachhaltigkeit ihrer Investments im Blick haben. Der Investment-Manager Empira Gruppe hat Städte und Regionen unter die Lupe genommen. Welche Top und welche Flop sind.

mehr ...

Investmentfonds

Blackrock: Moderate Risikobereitschaft bei sinkenden Rezessionsrisiken

Der Vermögensverwalter Blackrock erwartet für das kommende Jahr 2020 ein anziehendes Wirtschaftswachstum und abnehmende Rezessionsrisiken.

mehr ...

Berater

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt weiteres Baum-Direktinvestment

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Nova Vita Trees d.o.o. das öffentliche Angebot des Direktinvestments in Paulownia Bäume in Deutschland untersagt. Der Grund ist der gleiche, wie zuvor schon bei einer Reihe anderer Emissionen.

mehr ...