Bundesbank: Wirtschaft auf schwungvollem Wachstumskurs

Die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft in einem schwungvollen Aufschwung. „Das Wachstum der deutschen Wirtschaft dürfte sich im ersten Jahresviertel 2017 weiter verstärken“, heißt es im Monatsbericht der Notenbank.

Hamburg Hafen Export
Containerschiff im Hamburger Hafen: Zuletzt hatten Deutschlands Exporteure unter anderem vom schwächeren Euro-Kurs profitiert.

Als Grund für die optimistische Einschätzung werden die zuletzt starken Auftragseingänge genannt. Die Bundesbank-Experten sehen aber auch Risiken für den Aufschwung – etwa Unsicherheiten im Hinblick auf mögliche globale Handelsbeschränkungen.

Optimistisches Konjunkturbild

Jüngste Stimmungsdaten aus deutschen Unternehmen zeichneten jedoch „ein vorwiegend optimistisches Konjunkturbild“. Die Bundesbank erwartet einen Aufschwung auf breiter Front.

Unter anderem dürfte sich die zuletzt positive Entwicklung bei den Ausfuhren fortsetzen. Zuletzt hatten Deutschlands Exporteure auch vom schwächeren Euro-Kurs profitiert: Im vergangenen Jahr waren Waren im Wert von 1,21 Billionen Euro ausgeführt worden und damit so viel wie noch nie.

Baukonjunktur setzt sich fort

Weil die Produktionskapazitäten in deutschen Unternehmen überdurchschnittlich ausgelastet seien, sei mit mehr Investitionen in neue Maschinen und Fabrikhallen zu rechnen. Insgesamt dürfte sich nach Einschätzung der Bundesbank die „ausgesprochen lebhafte Baukonjunktur“ fortsetzen

Der nach wie vor robuste Arbeitsmarkt stützt zudem den Konsum: „Der private Verbrauch bleibt wohl auch zu Beginn des neuen Jahres eine wichtige Wachstumsstütze.“ Allerdings schränke der jüngste Anstieg der Energiepreise die finanziellen Spielräume der Verbraucher ein. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.