29. November 2018, 12:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie Manuel Neuer, Leroy Sané oder Marco Reus ihr Geld investieren

Sie spielen in der deutschen Bundesliga, der englischen Premier League, der italienischen Seria A, der spanischen Primera División oder der französischen Ligue 1. Marco Reus, Leroy Sane, Sami Khedira, Tony Kroos oder Manuel Neuer kicken hervorragend und verdienen fürstlich. Wie viel die Vereine ihnen überweisen und wie sie das Geld investieren, zeigt eine hochinteressante Übersicht der Onlinekreditplattform Bondora.

 

Bildschirmfoto-2018-11-29-um-10 31 27 in Wie Manuel Neuer, Leroy Sané oder Marco Reus ihr Geld investieren

Unsere Bundesligastars und Nationalspieler zählen ohnezweifel zu den Top-Verdiener, wie die Liste zeigt.

Die Spitzenverdiener unter den deutschen Nationalspielern sind laut Bondora Torwart Manuel Neuer und Stürmer Thomas Müller. Der FC Bayern München zahlt seinen beiden Stars geschätzte 15 Millionen Euro im Jahr. Zum Vergleich: Der Durchschnittsverdienst eine bundesdeutschen liegt bei 43.940 Euro jährlich.

Doch auch innerhalb der Top-Verdiener gibt es deutliche Unterschiede: So landen im Verdienst-Ranking von Bondora Joshua Kimmich, FC Bayern, und Jonas Hector, FC Köln, mit einem Jahreseinkommen von drei Millionen Euro zusammen auf dem letzten Platz.

Interessant ist in dem Zusammenhang, wie es unsere Fußballstars mit der Mobilität halten. Kimmich leistet sich einen Audi A5 Sportback 3.0 TDI quattro tiptronic im Wert von 63.440 Euro. Der Kölner Jonas Hector bleibt seiner Stadt treu und fährt nur einen Ford Focus im Wert von 18.700 Euro.

Seite 2: Und was fährt Marco Reus?

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...