24. Juli 2019, 13:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EZB-Sitzung: Leitzinssenkung im September erwartet

Vor der EZB Sitzung mehren sich die Stimmen, dass konkrete Maßnahmen erwartet werden. Wieso diese nötig sind und was zu erwarten ist. Ein Kommentar von Frank Borchers, Senior Portfolio Manager bei Ethenea.

Ezb-zentralbank-europa-zins-draghi-shutterstock 1035531370 in EZB-Sitzung: Leitzinssenkung im September erwartet

„Angesichts der schwachen Konjunktur in der Eurozone – besonders in Deutschland – verbleibt die Inflation nun schon seit geraumer Zeit unter dem EZB-Zielwert von „unter aber nahe zwei Prozent“, sagt Frank Borchers, Senior Portfolio Manager bei Ethenea, befragt zur Situation der Zinspolitik.

Handelskonflikt wirkt auch nach Europa

Ursächlich für das geringe Wirtschaftswachstum sind im Wesentlichen der nach wie vor für hohe Unsicherheit sorgende Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie die unklare Situation rund um den Brexit.

Aber auch die Aussichten für das zukünftige Wachstum bleiben verhalten, denn die genannten Belastungsfaktoren bestehen weiterhin und die Probleme sind immer noch ungelöst.

Draghi kündigt bereits Aktivitäten an

Beeinträchtigt davon verharren auch die für die EZB so wichtigen Inflationserwartungen in der Nähe historischer Tiefs, auch wenn diese sich davon zuletzt etwas lösen konnten.

EZB-Präsident Mario Draghi hatte bereits im Juni in seiner Rede auf der Notenbankkonferenz im portugiesischen Sintra neue Konjunkturimpulse, wie zusätzliche Zinssenkungen oder weitere Anleihekäufe, in Aussicht gestellt, sollte sich die Konjunktur nicht erholen und die Inflationserwartungen nicht steigen.

Anpassung der Forward Guidance erwartet

Für die morgige EZB-Sitzung erwarten wir noch keine Leitzinsänderung. Jedoch gehen wir von der Ankündigung geldpolitischer Lockerungsmaßnahmen durch die Anpassung der Forward Guidance aus.

Damit werden die Marktteilnehmer auf eine Leitzinssenkung vorbereitet, die wir für September erwarten. Auch eine Reaktivierung des Anleihekaufprogramms halten wir für wahrscheinlich, wobei die Ankündigung wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr stattfinden wird.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...