15. November 2019, 07:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Service Value: Die kundenorientiersten Filial- und Direktbanken

Service Value hat für den Service Atlas Banken 2019 jeweils elf große Filial- und Direktbanken in sechs gemeinsamen und zwei separaten Qualitätskategorien auf den Prüfstand gestellt und zudem über 2.100 Kundenurteile ausgewertet.

Banken in Service Value: Die kundenorientiersten Filial- und Direktbanken

ServiceValue hat die serviceorientiertesten Banken gekürt.

 

Mit der fortschreitenden Digitalisierung haben sich auch neue Möglichkeiten des Bezahlvorgangs eröffnet, so scheint selbst die Kartenzahlung langsam altmodisch zu werden. Auf diese innovativen Technologien reagieren die Banken und passen sich zunehmend den Kundenwünschen an, um im Zahlungs-Wettbewerb mithalten zu können.

Doch nicht nur die Modernisierung allein, sondern auch eine allgemein starke Kundenorientierung ist die Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg. Welche Filial- und Direktbanken besonders kundenorientiert aufgestellt sind, untersucht jährlich das Kölner Analysehaus ServiceValue. Dabei liegt im Gesamt-Ranking die ING ganz vorn, gefolgt von DKB Deutsche Kreditbank und Triodos Bank.

Dies zeigt der aktuell aufgelegte „Service Atlas Banken 2019“, der jeweils elf große Filial- und Direktbanken in sechs gemeinsamen und zwei separaten Qualitätskategorien auf den Prüfstand stellt. Zu den über 30 allgemeinen und branchenspezifischen Service- und Leistungsmerkmalen wurden dieses Jahr 2.176 Kundenurteile ausgewertet.

Die kundenorientiertesten Banken 2019

Spitzenreiter in drei von sieben Qualitätskategorien und Gesamtsieger über alle untersuchten Banken ist die ING, dicht gefolgt von DKB Deutsche Kreditbank und dem Neueinsteiger Triodos Bank. Ebenfalls ein sehr gutes Gesamturteil aus Kundensicht erreichen Norisbank, comdirect, 1822Direkt und der weitere Neuling EthikBank. Bestplatzierte Filialbank im Gesamtranking ist die BBBank mit dem Gesamturteil „gut“. (dr)

 

Platzierung / Bank / Note

1. ING — sehr gut*
2. DKB Deutsche Kreditbank — sehr gut*
3. Triodos Bank — sehr gut*
4. Norisbank — sehr gut
5. comdirect — sehr gut
6. 1822Direkt — sehr gut
7. EthikBank — sehr gut
8. BBBank — gut
9. Sparda-Banken — gut
10. Mercedes-Benz Bank — gut
11. Consorsbank — gut
12. Volks- u./o. Raiffeisenbanken — gut*
13. PSD Banken — gut
14. Commerzbank –
15 Targobank –
16. Volkswagen Bank –
17. Sparkassen -*
18. netbank –
19. HypoVereinsbank –
20. Santander Bank –
21. Deutsche Bank
22. Postbank

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Preisstudie: Bei Neubauten geht’s noch weiter aufwärts

Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist weiter hoch. Immoscout24 hat auch dieses Jahr wieder eine Erhebung der Neubau-Kaufpreise für die deutschen Metropolen durchgeführt – erstmals auch für Leipzig, Dresden und Bremen. Die „Neubau-Kauf-Maps” zeigen neben den Preisentwicklungen für Neubau-Eigentumswohnungen auch die Entwicklung des Neubau-Häusermarktes der jeweiligen Umgebung. Leipzig sticht sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei Häusern hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die zehn wichtigsten Argumente für Schwellenländeraktien

Schwellenländeraktien sind einer der Anlagebereiche, der sich unseres Erachtens nur schwer durch passive Strategien nachbilden lässt. Aktives Management – ungeachtet des individuellen Anlagestils – bietet sowohl auf der «Top-down- (Währung) als auch auf der «Bottom-up»-Ebene (Einzelwerte) zahlreiche Chancen für eine «Rückkehr zum Mittelwert».

mehr ...

Berater

BCA-Chef: “Die Zahl der Pools wird sich weiter verringern”

BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann über die Folgen von Regulierung und Digitalisierung für Vermittler, hohe Investitionskosten im IT-Bereich und die Konsolidierung der Pool-Branche.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Rufschädigung über das Netz: Letzter Ausweg Google

Was zu tun ist, wenn anonyme Internetseiten rechtsverletzende Äußerungen verbreiten. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Tae Joung Kim, SBS Legal

mehr ...