Ein Nachrang kann auch ein Vorzug sein

Bei einem Nachrangdarlehen hingegen ist die Insolvenzgefahr deutlich geringer: Der Emittent muss nicht gleich zum Insolvenzrichter laufen, nur weil er zum Beispiel statt sechs nur fünf Prozent Zinsen zahlen kann. Er kann die Zinszahlungen bei Bedarf reduzieren oder aussetzen, ohne insolvent zu werden.

Die Anleger erhalten dann zwar ebenfalls weniger oder kein Geld, es besteht aber die Chance, dass der Emittent die Schwächephase überbückt und die Zinszahlungen später wieder aufnimmt oder die ausgefallenen Zahlungen sogar nachholt. Dass Nachrangdarlehen prinzipiell riskanter seien als herkömmliche Unternehmensanleihen, trifft insofern nicht zu.

Nachrangdarlehen haben „Eigenkapital ähnlichen Charakter“. So steht es in fast jedem Prospekt für diese Anlageform. Einen wesentlichen Unterschied allerdings gibt es: Die Chancen von Nachrangdarlehen sind gedeckelt. Das höchste der Gefühle sind die festgelegten Zinsen und eventuell ein kleiner, ergebnisabhängiger Bonus. Alles, was darüberhinaus erwirtschaftet wird, verbleibt beim Emittenten.

Benchmarks fehlen noch

Dies könnte dadurch ausgeglichen werden, dass Nachrangkapital durchaus auch einen Vorrang besitzt: Gegenüber dem „echten“ Eigenkapital wird es bevorrechtigt bedient.

In der Praxis jedoch spielt dieser Punkt – jedenfalls bislang – eine untergeordnete Rolle: Emittent ist fast immer eine speziell gegründete Projektgesellschaft, die nur mit einem winzigen Eigenkapital ausgestattet ist. Dadurch tragen die Anleger die unternehmerischen Risiken praktisch allein, die Chancen müssen sie hingegen teilen.

[article_line type=“most_read“ cat=“Sachwertanlagen“]

Insofern muss stets im Einzelfall geprüft werden, ob Eigenkapitalausstattung, Zinssatz und unternehmerisches Risiko in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen. Benchmarks dafür fehlen noch, werden sich aber vermutlich bald herauskristallisieren. Denn Nachrang-Konzepte könnten eine größere Marktbedeutung erlangen, als gemeinhin wahrscheinlich angenommen wird.

Seite drei: Crowdinvesting mit Potenzial

1 2 3Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.