Alle Hoffnung ruht auf Double Eleven

Alle Hoffnung ruht auf Double Eleven

Am 11. November steht der weltweit wichtigste Internet-Shopping-Tag vor der Türe: Der Singles‘ Day in China. Wird er dieses Jahr erneut den Umsatzrekord knacken? Die Frage ist für die weitere Erholung entscheidend, denn die Corona-Krise hat den Konsum im Reich der Mitte gebremst. Allerdings dürfte die Schwäche nur vorübergehend sein – das bietet Anlagechancen. Ein Gastbeitrag von Andreas Döring, Portfoliomanager bei Union Investment

Online-Boom(er): Neuer Wachstumsmotor im Luxussektor

Online-Boom(er): Neuer Wachstumsmotor im Luxussektor

In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist es der Luxusbranche gelungen, sich selbst und ihre Bedeutung für jüngere Konsumenten weltweit neu zu definieren. Dabei war sie so erfolgreich, dass man sich den typischen Luxuskonsumenten mittlerweile überwiegend als Vertreter der jüngeren Generation vorstellt. Nach der globalen Finanzkrise richteten zahlreiche Unternehmen ihre Produkt- und Marketingstrategien auf die Generation der Millennials aus, also Menschen zwischen den Geburtsjahren 1981 und 1996.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

US-Wahlen: Wie Anleger sich vor möglichen neuen fiskalischen Stimuli positionieren sollten

US-Wahlen: Wie Anleger sich vor möglichen neuen fiskalischen Stimuli positionieren sollten

Vor und nach den US-Wahlen könnten weitere konjunkturstützende Maßnahmen folgen. Welche Vermögenswerte hiervon profitieren könnten und wie Anleger sich positionieren sollten, das erklärt Mobeen Tahir, Associate Director bei WisdomTree in einer weiteren Folge der Reihe “Ein Blick auf die Märkte”.

Hält niedriger Ölpreis den Trend zur E-Mobilität auf?

Hält niedriger Ölpreis den Trend zur E-Mobilität auf?

Bremst der deutliche gesunkene Erdölpreis den Aufwärtstrend bei Elektrofahrzeugen? Nein, meint Deirdre Cooper, Portfoliomanagerin bei Ninety One, denn die Ölpreiskrise sei für den Übergang zu erneuerbarer Energie aus mehreren Gründen weitgehend irrelevant.

Bewertungen neu gedacht: Sind Aktien wirklich überteuert?

Bewertungen neu gedacht: Sind Aktien wirklich überteuert?

Das dritte Quartal 2020 stand im Zeichen der globalen Austarierung: Während in Teilen der Welt „neue Normalitäten” bereits etabliert sind, befinden sich manche Länder nach wie vor im Ausnahmezustand. Die Aktienmärkte haben sich in diesem Spannungsfeld solide gezeigt und steigen weiterhin. Mit Blick auf die kletternden Aktienkurse der vergangenen Monate kann man sich aber durchaus die Frage stellen, ob die Bewertungen mittlerweile überzogen sind. Ein Kommentar von Gregory Hung, CIO und Partner, The Singularity Group

Schaden durch Regulierung des Immobilienmarktes überwiegt ihren Nutzen

Schaden durch Regulierung des Immobilienmarktes überwiegt ihren Nutzen

Weil der Immobilienboom der Corona-Krise zum Trotz nicht enden will, setzt der Staat auch weiterhin auf Konzepte zur Regulierung des Wohnungsmarktes. Mietpreisbremse, Mietenstopp oder auch Enteignungspläne sind dabei Teile einer ausufernden Interventionsspirale, die das Problem letztlich aber doch nicht lösen. Ein Kommentar von Jürgen Steinhauser, Geschäftsführer Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH (REA).

Kontrollierte Offensive: Warum Anleger auch in unsicheren Zeiten investieren sollten

Kontrollierte Offensive: Warum Anleger auch in unsicheren Zeiten investieren sollten

Der Markt erscheint aktuell herausfordernd: In den USA wird der Wahlkampf immer erbitterter geführt, zugleich sorgt das Weiße Haus als Corona-Hotspot für Furore und Verunsicherung. Auch in deutschen Großstädten greift das Virus um sich und ruft die Politik auf den Plan – für Anleger ist das eigentlich ein klares Signal zur Vorsicht. Zwar ist Zurückhaltung in der aktuellen Lage nicht das Schlechteste, doch sollten Anleger diese nicht mit Passivität verwechseln, weiß Nermin Aliti, Leiter Fonds Advisory der Laureus AG Privat Finanz.

Kooperation vs. Konkurrenz: Was wünschen Sie sich von Ihrem Investmentfonds?

Kooperation vs. Konkurrenz: Was wünschen Sie sich von Ihrem Investmentfonds?

Der erfahrene Investor Charlie Munger meinte einmal: “Zeigen Sie mir den Anreiz, und ich zeige Ihnen das Ergebnis”. Einfach ausgedrückt: Welche Kennzahlen ein Arbeitgeber verwendet, um die Leistungszulage zu bestimmen, wird wahrscheinlich einen tiefgreifenden Einfluss darauf haben, wie sich die Mitarbeiter verhalten. Das wiederum wirkt sich auf die Leistung von Unternehmen aus. Ein Beitrag von Professor Richard B. Evans, Associate Professor of Business Administration an der Darden School of Business, University of Virginia.

Mehr Cash.

US-Wahlen bremsen Wirtschaftserholung und Aktienmärkte aus

US-Wahlen bremsen Wirtschaftserholung und Aktienmärkte aus

Das Vertrauen der Anleger in die Aktienmärkte ist wieder gesunken. Die Volatilität nimmt zu, und der US-Präsidentschaftswahlkampf verstärkt die Unsicherheit. Jean-Marie Mercadal, CIO des französischen Vermögensverwalters OFI AM, erklärt, wie die Wahlen die Aktienmärkte beeinflussen.

US-Wahlen 2020: Führungswechsel hätte drastische politische Auswirkungen

US-Wahlen 2020: Führungswechsel hätte drastische politische Auswirkungen

Frank Rybinski, Chief Macro Strategist bei Aegon Asset Management, kommentiert die bevorstehenden Präsidentschaftswahl in den USA und sieht durchaus mögliche dramatische Folgen.

Europas Aktienmarkt performte am besten

Europas Aktienmarkt performte am besten

In einem insgesamt leicht positiven Marktumfeld schlug sich der europäische Aktienmarkt am besten. Auch US-Aktien schlossen positiv. Verluste wies hingegen der japanische Aktienmarkt auf. Schwellenländer konnten die Industriestaaten outperformen.        Ein Kommentar von Michael Jensen, Head of Asset Management und Managing Director bei Moventum Asset Management S.A.

US-Wahlen 2020: Die Welt hält den Atem an

US-Wahlen 2020: Die Welt hält den Atem an

Die Politik in den USA hat einen solchen Einfluss auf die Geschehnisse im Rest der Welt, dass die US-Wahlen in allen Ländern fast genauso wichtig sind wie die jeweiligen nationalen Wahlen. Ein Kommentsr von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE

Erholung der Weltwirtschaft ist mit vielen Unsicherheiten behaftet

Erholung der Weltwirtschaft ist mit vielen Unsicherheiten behaftet

Angeführt von den Volkswirtschaften der USA und Chinas hat sich die V-förmige Erholung der Weltwirtschaft während des gesamten dritten Quartals fortgesetzt. Nichtsdestotrotz ist die Nachhaltigkeit der gegenwärtigen Erholung nach wie vor mit vielen Unsicherheiten behaftet, konstatieren Guy Wagner, Chefanlagestratege von BLI – Banque de Luxembourg Investments, und sein Team.

“Schwacher US-Dollar ist ein gutes Vorzeichen für Rohstoffe”

“Schwacher US-Dollar ist ein gutes Vorzeichen für Rohstoffe”

Ein schwacher Dollar sei ein gutes Vorzeichen für Rohstoffe, sagt Mobeen Tahir, Associate Director, Research bei WisdomTree. Was das für Investoren bedeutet.

Positives Signal: Finanzmärkte konjunkturell statt monetär getrieben

Positives Signal: Finanzmärkte konjunkturell statt monetär getrieben

Beat Thoma, CIO von Fisch Asset Management, äußert sich zu den aktuellen Marktentwicklungen und hat erfreuliche Nachrichten parat.

Goldpreis: Warum Angst und Misstrauen die Treiber bleiben

Goldpreis: Warum Angst und Misstrauen die Treiber bleiben

In unserem Zeitalter der Angst dürfte der Gold-Preis langfristig weiterhin steigen. Diese Meinung vertritt Werner Krämer, Geschäftsführer und Macro-Economic Analyst bei Lazard Asset Management in Deutschland, in einem aktuellen Marktkommentar.

“Der Wind an den Märkten kann sich schnell drehen”

“Der Wind an den Märkten kann sich schnell drehen”

„Vor der Ausbreitung des Corona-Virus hatten wir es schon lange mit der viralen Verbreitung von Nachrichten, Vorstellungen und Erwartungen – also Narrativen – an den Finanzmärkten und auch in der Realwirtschaft zu tun. In den Worten des Ökonomen und Nobelpreisträgers Robert Shiller sind es Geschichten und Bilder, die rund um neue wirtschaftliche Ereignisse entstehen und die einen großen Einfluss auf die Finanzmärkte haben können. Ein Kommentar von Pascal Blanqué, Group CIO Amundi.

Faktoren, die den Boom- Rezessionszyklus anheizen

Faktoren, die den Boom- Rezessionszyklus anheizen

“No free lunch” Rekordschulden und fallende Zinsen könnten den Boom- und Rezessionszyklus anheizen. Ein Kommentar von Jacob Vijverberg, Co-Manager des Aegon Global Diversified Income Fund.

US-Wahlen 2020: Unsicherheit wächst durch Trumps Corona-Infektion

US-Wahlen 2020: Unsicherheit wächst durch Trumps Corona-Infektion

In den kommenden Wochen wird die US-Präsidentschaftswahl das bestimmende Thema für die Märkte sein, sagt Mark Dowding, Chief Investment Officer bei Blue Bay Asset Management. Dabei endete die jüngste TV-Debatte in einer Farce, in der sich Donald Trump und Joe Biden Vorwürfe an den Kopf warfen wie zwei alte, zornige Männer. Hinzu kommt: „Die heutige Nachricht, dass Präsident Trump und seine Frau Melania positiv auf Covid-19 getestet wurden, könnte die Unsicherheit noch verstärken.“

Coronavirus und Politik bestimmen Kurs des US-Dollars

Coronavirus und Politik bestimmen Kurs des US-Dollars

Tobias Frei, Senior Portfolio Manager beim Vermögensverwalter Bantleon, kommentiert die Einflussfaktoren für den Kurs des US-Dollars.

Gold – Time to say goodbye?

Gold – Time to say goodbye?

Seit jeher gilt Gold als „Fluchtwährung“, wenn es an den Börsen knirscht. Das war nach der Finanzkrise nicht anders. Marko Behring, Leiter Asset Management der Fürst Fugger Privatbank, weist darauf hin, dass dies in der Regel aber auch bedeutet, dass der Goldpreis dann unter Druck gerät, wenn es an den Börsen läuft. Sieben Jahre Aufschwung an den Märkten haben den Goldpreis nachgeben und die Fangesänge auf das Edelmetall leiser werden lassen.

Italien zahlt noch auskömmliche Zinsen, fordert dafür aber eine langfristige Bindung

Italien zahlt noch auskömmliche Zinsen, fordert dafür aber eine langfristige Bindung

Die Rendite 30-jähriger italienischer Staatsanleihen hat am Dienstag (29.09.2020) zum dritten Mal in fünf Handelstagen ein neues historisches Tief erreicht. Das zeigt, wie dringend Investoren nach auskömmlichen Zinsen suchen – und wie viel Risiko sie dabei in Kauf nehmen. „Hier versuchen sich institutionelle Investoren die letzten noch einigermaßen auskömmlichen Renditen zu sichern. Mehr gibt es nur mit deutlich höheren Risiken“, sagt Ivan Mlinaric, Geschäftsführer der Quant.Capital Management GmbH.

Verkäufe der Zentralbanken: Ein Indikator für die Richtung des Goldpreises?

Verkäufe der Zentralbanken: Ein Indikator für die Richtung des Goldpreises?

Weltweit ist das Interesse der Zentralbanken an Gold erheblich abgeflaut. Könnte das Verhalten der Notenbanken gar einen Hinweis auf die Entwicklung
des Goldpreises geben?

Investoren sind sich des Ausgangs der US-Präsidentschaftswahlen zu sicher

Investoren sind sich des Ausgangs der US-Präsidentschaftswahlen zu sicher

Die Umfragen und Wettquoten zu den bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen scheinen eindeutig, aber Aktien- und Anleihenkurse sprechen möglicherweise eine andere Sprache. Ein Beitrag von Robert M. Almeida, Jr., Portfoliomanager und Globaler Investmentstratege bei MFS Investment Management.

Brexit: Der No-Deal-Ausstieg gewinnt an Fahrt

Brexit: Der No-Deal-Ausstieg gewinnt an Fahrt

Die Brexit-Saga geht weiter: Das Risiko eines No-Deal-Ausstiegs ist gestiegen, was nachhaltige negative Folgen für das Vereinigte Königreich haben könnte, schreibt William Verhagen, Senior Economist bei NN Investment Partners, in seinem Kommentar zur aktuellen Situation des Brexit.

 

Versicherungen

Getsurance muss Insolvenz anmelden

Alles geht digital, lautete das Motto der Brüder Viktor und Johannes Becher bei der Gründung ihres Insurtechs Getsurance im Jahr 2016. Jetzt hat das Berliner Insurtech Insolvenz angemeldet. Die Geschäfte laufen derweil erst einmal weiter.

mehr ...

Immobilien

Wird der Immobilienkauf durch Corona schwieriger?

Höhere Preise, knappes Angebot – und jetzt auch noch Corona: Gut jeder zweite Bundesbürger (52 Prozent) vertritt die Meinung, dass der Erwerb von Wohneigentum in den vergangenen zehn Jahren schwieriger geworden ist. Drei Viertel glauben, dass es durch die Corona-Krise sogar noch schwerer werden wird, den Traum vom eigenen Zuhause zu verwirklichen. Insgesamt machen sich zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) aktuell Sorgen über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Interhyp mit Statista unter 1.000 Bundesbürgern.

mehr ...

Investmentfonds

Schwellenländeranleihen auf Erholungskurs? 5 Fragen und Antworten für Anleger

Weltweit kämpfen Volkswirtschaften mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die insbesondere mit Blick auf die Schwellenländer für zahlreiche negative Schlagzeilen gesorgt hat. Doch häufig werden Schwellenländer fälschlicherweise als homogenes Anlageuniversum betrachtet. In diesem Q&A stellt Alejandro Arevalo, Fondsmanager im Bereich Emerging Markets Debt bei Jupiter Asset Management, einige Missverständnisse zu Anlagen in Schwellenländeranleihen richtig und erklärt, wo er derzeit die attraktivsten Chancen sieht.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz erweitert Produktportfolio um hauseigenen Edelmetalltarif „EasyGoSi“

Deutschlands größter Maklerpool ermöglicht seinen angebundenen Maklern mit „EasyGoSi“ ab sofort die einfache und sichere Vermittlung der beiden Edelmetalle Gold und Silber. Die Vermittlung ist erlaubnisfrei und unterliegt keinen weiteren Auflagen nach § 34f der Gewerbeordnung oder anderen Dokumentationspflichten. Mit dem neuen Tarif reagiert die Fonds Finanz auf den Bedarf der Vermittlerkunden, die in den derzeit wirtschaftlich unsicheren Zeiten vermehrt in die Edelmetalle Gold und Silber investieren möchten.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Quarantäne: Rechte und Pflichten in der Zwangspause 

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, müssen Personen, die sich mit Sars-CoV-2 angesteckt haben, in Isolierung. Diese Zwangspause ist eine behördlich angeordnete Maßnahme. Doch auch der bloße Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus kann dazu führen, dass eine Quarantäne nötig wird. Welche Regeln es für die sogenannte “Absonderung” gibt.

mehr ...