Credits: Chancen wie bei Aktien, wenn man wählerisch ist

Credits: Chancen wie bei Aktien, wenn man wählerisch ist

Um die Coronavirus-Pandemie zu verlangsamen, setzte die Welt auf Social Distancing und brachte die Wirtschaft damit zum Stillstand. Konjunktur und Nachfrage brachen ein. Dieser Schock führte zu einem enormen Bedarf an US-Dollar und beispiellosen Verkäufen von Anleihen. Wie war das möglich, und welche Chancen ergaben sich daraus? Eine Einschätzung von Brian K. Mastrullo, CFA, Investment Product Specialist, Bradford Rutan, CFA, Investment Product Specialist, und  Robert M. Almeida, Jr. Portfolio Manager und Global Investment Strategist.

Nicola Mai, PIMCO: Europas Stunde der Wahrheit

Nicola Mai, PIMCO: Europas Stunde der Wahrheit

Eine engagierte und entschlossene fiskal- und geldpolitische Partnerschaft ist dringend vonnöten, um die Wirtschaftskrise zu bewältigen, aber Europa bewegt sich zu langsam. Für die politischen Entscheidungsträger rückt die Stunde der Wahrheit näher. Ein Kommentar von Nicola Mai, PIMCO, Portfolio Manager und Leiter European Sovereign Credit Research

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Das politische Risiko für den Gesundheitssektor

Das politische Risiko für den Gesundheitssektor

Das Jahr 2020 ist in den USA ein Wahljahr. Aus den Vorwahlen am 3. März, dem sogenannten «Super Tuesday», ging Joe Biden als der voraussichtliche Präsidentschaftskandidat der Demokraten hervor. Für den Gesundheitssektor stellt dies im Hinblick auf das politische Risiko ein positives Ergebnis dar. Die Covid-19-Krise zeigt, wie wichtig es ist, in Sachen Innovation an der Spitze zu bleiben. Nach unserer Einschätzung wäre jedes US-Gesetz, das Innovationen untergräbt, als kurzsichtig einzustufen. Ein Kommentar von Christophe Eggmann, Investment Director für Gesundheitsaktien bei GAM Investments

Mozer: “Wir blicken aktuell in viele sehr entspannte Anlegeraugen”

Mozer: “Wir blicken aktuell in viele sehr entspannte Anlegeraugen”

„Die Wertentwicklung unserer Fonds hat sich deutlich positiv vom Gesamtmarkt absetzen können.“ Ein Kommentar von Alexander Mozer, Chief Investment Officer der Ökoworld

Gold: „Bislang unbekanntes Terrain“

Gold: „Bislang unbekanntes Terrain“

Eine Einschätzung zur Entwicklung des Goldpreises anhand zweier Szenarien, wie sich das Edelmetall bis zum 1.Quartal 2021 entwickeln könnte. Ein Kommentar von Nitesh Shah, Director, Research, WisdomTree

EZB: Kredite, wo Kredite nötig sind

EZB: Kredite, wo Kredite nötig sind

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat wichtige Schritte unternommen, um die Marktordnung zu gewährleisten. Während die Anleger nach Möglichkeiten suchen, auf der Risikoleiter nach oben zu klettern, sehen wir Chancen im Bereich der Euro-Unternehmensanleihen, die zum Teil auf die Unterstützung durch die EZB zurückzuführen sind.

Fuest: BVG-Urteil erhöht Druck auf Regierungen des Euroraumes

Fuest: BVG-Urteil erhöht Druck auf Regierungen des Euroraumes

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts engt nach Auffassung von ifo-Präsident Clemens Fuest die Spielräume der Europäischen Zentralbank (EZB) ein, hoch verschuldete Mitgliedstaaten im Euroraum durch Anleihekäufe zu unterstützen. „Dadurch erhöht sich der Druck auf die Regierungen des Euroraums, Hilfen für einzelne Mitgliedstaaten über die Fiskalpolitik bereitzustellen, statt sich auf die EZB zu verlassen“, sagte Fuest am Dienstag in München.

Krise als Chance? – was nach Corona kommt

Krise als Chance? – was nach Corona kommt

Die Coronakrise hat Versäumnisse in mehreren Bereichen zu Tage treten lassen, offenkundig etwa in der nationalen Sicherheit, den internationalen Lieferketten, Internetsicherheit und -infrastruktur, aber auch was Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung betrifft. Die Krise ist zwar noch lange nicht überwunden. Dennoch ist jetzt ein guter Zeitpunkt darüber nachzudenken, was nach der Krise kommen wird, meint Jean-Marie Mercadal, CIO bei OFI Asset Management.

Mehr Cash.

Coronakrise: “Es wird noch schlimmer werden”

Coronakrise: “Es wird noch schlimmer werden”

Kommentar zur Corona-Krise aus amerikanischer Sicht auf Europa von Agnès Belaisch, Managing Director und Chief European Strategist des Barings Investment Institute.

Drei Voraussetzungen für eine Erholung der EM-Rentenmärkte

Drei Voraussetzungen für eine Erholung der EM-Rentenmärkte

Durch Volatilität entstehen auch neue Anlagemöglichkeiten. Wir wollen dieses Potenzial ausschöpfen, ohne dabei von dem Risikoprofil der jeweiligen Anlagestrategie abzuweichen. Michael A. Cirami, CFA, Co-Director of Global Income for Eaton Vance Management, hat seine Strategie vor Kurzem in einem Gespräch erläutert, nachfolgend die wesentlichen Punkte.

In der Krise werden die Vorteile von Wohneigentum noch sichtbarer

In der Krise werden die Vorteile von Wohneigentum noch sichtbarer

Ein Haus oder eine Wohnung zu besitzen war immer eine gute Möglichkeit, Vermögen aufzubauen. Das gilt umso mehr in Krisenzeiten. In einem exklusiven Kommentar für cash-online erläutert IVD-Präsident Jürgen Michael Schick die Pluspunkte einer solchen Strategie.

Marktperspektiven in tausend Stücken

Marktperspektiven in tausend Stücken

Irgendwann – hoffentlich schon bald – wird das Coronavirus weniger bedrohlich sein und die US-Wirtschaft wieder arbeiten. Aber das ist nicht frei von Herausforderungen. Erik Weisman, Portfoliomanager und Chefökonom
und Robert M. Almeida, Portfoliomanager und Globaler Investmentstratege bei MFS Investment Management, mit ihren Einschätzungen.

Burger, Bier und Deflationsängste: Chancen an den Kreditmärkten inmitten des Chaos

Burger, Bier und Deflationsängste: Chancen an den Kreditmärkten inmitten des Chaos

Ariel Bezalel, Head of Strategy, Fixed Income und Harry Richards, Fondsmanager, erläutern, wo sie an den Kreditmärkten Chancen genutzt haben, ohne die versteckten Risiken aus den Augen zu verlieren, die häufig mit einer Bärenmarkt-Rally einhergehen.

Geldpolitik gegen das Virus: EZB und Fed lassen historische Geldschwemme los

Geldpolitik gegen das Virus: EZB und Fed lassen historische Geldschwemme los

Die meisten Experten erwarten in diesem Jahr eine tiefe globale Rezession. Die Notenbanken stemmen sich mit einer historischen Liquiditätsflut gegen die Folgen der Pandemie. Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender der Dr. Klein Privatkunden AG, kommentiert die Hilfspakete von Notenbanken und Politik und erklärt, was sie für die Bauzinsen bedeuten.

Warum Tech-Investoren bei Schwankungen entspannt bleiben können

Warum Tech-Investoren bei Schwankungen entspannt bleiben können

Ein Marktkommentar von Hermann Ecker, Portfoliomanager bei der Bayerische Vermögen Management AG, zur Situation an den Technologiemärkten.

Anleiheninvestoren sollten Wert auf Liquidität und Qualität legen

Anleiheninvestoren sollten Wert auf Liquidität und Qualität legen

Beat Thoma, CIO bei Fisch Asset Management in Zürich, wirft einen analytischen Blick auf den Anleihenmarkt und analysiert die Perspektiven für festverzinsliche Papiere vor dem Hintergrund der Coronalage.

PKV-Verband: Pflege-Bonus sollte nicht die Versicherten belasten

PKV-Verband: Pflege-Bonus sollte nicht die Versicherten belasten

Der Verband der Privaten Krankenversicherungen begrüßt das Vorhaben der Bundesregierung, Altenpflegern für ihre Leistungen während der Corona-Krise einen Bonus von bis zu 1.500 Euro zu zahlen. Der Verband hat auch sehr klare Vorstellungen, woher das Geld dafür kommen sollte. Ein Statement von Florian Reuther, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung

Warum eine Abwrackprämie für Autos keine gute Idee ist

Warum eine Abwrackprämie für Autos keine gute Idee ist

Da die finanziellen Mittel des Staates zur Bekämpfung der Corona-Krise begrenzt sind, sollten sie dort eingesetzt werden, wo sie den höchsten Nutzen stiften oder möglichst große Teile der Schäden kompensieren, die durch den staatlich verordneten Lockdown entstehen. Anders als andere Sektoren wie die Gastronomie war und ist die Automobilproduktion in Deutschland nicht vom staatlichen Lockdown betroffen. Auch die Autohäuser haben inzwischen wieder geöffnet. Ein Kommentar von Eric Heymann, Deutsche Bank

Corona führt uns in die Deflation

Corona führt uns in die Deflation

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die europäischen Regierungen unterstützen die Unternehmen mit viel Geld. Trotz der Geldschwemme ist aber nicht mit einem Anstieg der Inflation zu rechnen – wahrscheinlicher ist vielmehr eine Deflation. Ein Beitrag von Dr. Markus Demary, Senior Economist für Geldpolitik und Finanzmarktökonomik beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW).

Mit Digital Health aus der Krise

Mit Digital Health aus der Krise

Der Gesundheitssektor hat die Corona-Krise an der Börse bisher am besten überstanden, insbesondere Unternehmen im Bereich Digital Health. Gerade hier macht die Pandemie den großen Nachholbedarf sichtbar, aber auch das große Potenzial für Patienten, Ärzte und Anleger.

Faktor Nachhaltigkeit ist wichtiger denn je

Faktor Nachhaltigkeit ist wichtiger denn je

Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International S.A., über die Gründe, watum gerade in der derzeitigen Situation nachhaltiges Handeln besonders wichtig ist.

Betonköpfe bringen Corona gegen den Klimaschutz in Stellung

Betonköpfe bringen Corona gegen den Klimaschutz in Stellung

Das Corona-Virus ist Quell vielen Übels und ein starkes Argument, mit dem fast alles durchgesetzt werden kann. Die Betonkopf-Fraktion der deutschen Verschmutzungsindustrie will es jetzt instrumentalisieren, um auch in Zukunft Dreck schleudern zu dürfen. Damit dürfen sie nicht durchkommen. Ein Kommentar von Markus W. Voigt, CEO der aream group.

Goldpreis vor Verdoppelung?

Goldpreis vor Verdoppelung?

Gold ist auf dem Weg zum Allzeithoch und könnte die bisherige Höchstmarke aus dem September 2011 in diesem Jahr noch übertreffen. Damals kostete eine Unze Feingold 1,873 US-Dollar. Der Kursanstieg wird jedoch weiterhin durch eine teilweise hohe Volatilität begleitet sein, so wie sie in den vergangenen Wochen bereits zu beobachten gewesen war. Auch langfristig gehen wir von einem weiter steigenden Goldpreis aus. Eine Verdoppelung gegenüber dem aktuellen Stand scheint durchaus möglich. Eine Einschätzung von Lars-Henning Müller, Merck Finck Privatbankiers AG

EU-Hilfspaket fördert Populismus in den Südländern

EU-Hilfspaket fördert Populismus in den Südländern

Prof. Dr. Jan Viebig, Chief Investment Officer der ODDO BHF AG, analysiert die Ergebnisse des gestrigen EU-Gipfels.

Mehr Kurzarbeitergeld: Teuer, bürokratisch, unnötig

Mehr Kurzarbeitergeld: Teuer, bürokratisch, unnötig

Die Bundesregierung will auf Druck der Gewerkschaften das Kurzarbeitergeld erhöhen. Der Kompromiss im Koalitionsausschuss ist extrem kompliziert – und konterkariert damit das Bestreben, die Leistung so zu gestalten, dass sie nachvollziehbar und leicht zu verwalten ist. Unklar bleibt, welches Problem mit der Erhöhung gelöst werden soll.

 

Versicherungen

Führungswechsel bei Mobilversichert

Sechs Jahre nach dem Startschuss verlässt Gründer und CEO Manuel Ströh zum 31. Mai 2020 die Munich General Insurance Services GmbH, die unter der Marke Mobilversichert bekannt ist. Das Brokertech wurde im Februar 2019 von Prinas Montan GmbH, einer Tochter der Degussa Bank, erworben. Der Weggang von Ströh geschieht nach Unternehmensangaben in beiderseitigem Einvernehmen.

mehr ...

Immobilien

Ferienimmobilien: Mallorca bleibt sicherer Hafen im Mittelmeer

Gute Nachrichten für Urlauber und Immobilienbesitzer auf Mallorca: Die beliebte Baleareninsel ist ab 1. Juli wieder ohne Reiseeinschränkung für internationale Besucher geöffnet. Das Interesse der Immobilieninvestoren an der Mittelmeerinsel ist trotz Corona nicht eingebrochen.

mehr ...

Investmentfonds

Die große Loslösung der Märkte von der Realität – was das für Anleger bedeutet

Pascal Blanqué, Group Chief Investment Officer, und Vincent Mortier, Deputy Group Chief Investment Officer, und Ihr Team haben auch für Juni wieder einen Blick auf die Märkte geworfen und vier Verhaltenstipps formuliert.

mehr ...

Berater

Fuest: Soli-Senkung vorziehen

Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts, hat vorgeschlagen, die Senkung des Solis auf den 1. Juli vorzuziehen, den Unternehmen eine erweiterte Verlustverrechnung zu ermöglichen und die öffentlichen Investitionen vorübergehend zu erhöhen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bisher kaum Corona-Prospektnachträge bei Publikums-AIFs

Nur drei Prospekte von geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger, die vor der Corona-Krise aufgelegt wurden und sich noch in der Platzierung befinden, wurden bislang durch spezielle Risikohinweise zu den möglichen Folgen der Pandemie ergänzt.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Makleraufträge dürfen sich ohne Kündigung automatisch verlängern

So gut wie alle Maklerverträge enthalten Verlängerungsklauseln – und daran ist in vielen Fällen auch nichts auszusetzen. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am Donnerstag, dass Immobilienmakler ihre Auftraggeber grundsätzlich über ein halbes Jahr hinaus an sich binden dürfen. Verträge, die sich ohne Kündigung automatisch immer weiter verlängern, seien zumindest dann unbedenklich, wenn der neue Zeitraum nicht mehr als die Hälfte der Grundlaufzeit beträgt, also höchstens drei Monate. (Az. I ZR 40/19)

mehr ...