28. März 2019, 12:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ersatzerbe: Eine wichtige Regelung im Testament

Die Erben sind bestimmt, alles scheint in bester Ordnung. Doch viele denken nicht daran, auch einen Ersatzerben zu benennen. Dann kann es dazu kommen, dass der Nachlass an jemanden geht, den der Verstorbene vielleicht gar nicht bedenken wollte.

Gastbeitrag von Hans-Peter Rien, Rechtsanwalt

Ersatzerbe: Eine wichtige Regelung im Testament

Hans-Peter Rien: “Auch bei Vor- und Nacherbschaften sollten in jedem Fall Ersatzerben benannt werden.”

So kann es passieren, dass der zunächst eingesetzte Erbe die Erbschaft ausschlägt. oder die Verfügung von Todes wegen wirksam angefochten wird. Dann muss ein Ersatzerbe her.

Es kann auch vorkommen, dass der als Erbe Eingesetzte bei Versterben des Erblassers nicht mehr lebt. Wenn ein solcher Fall im Testament nicht berücksichtigt wird, kann der Nachlass jemandem zukommen, den der Verstorbene vielleicht überhaupt nicht bedenken wollte.

Generell gilt, dass der Ersatzerbe nur Erbe wird, wenn der zunächst berufene Erbe vor oder nach dem Erbfall – aus welchen Gründen auch immer – wegfällt.

Rechte und Pflichten von Ersatzerben

Der Ersatzerbe hat die gleichen Rechte und Pflichten wie der ursprünglich bestimmte Erbe, was auch bedeuten kann, eventuell vorhandene Schulden des Erblassers zu übernehmen.

Unter Umständen ist der Ersatzerbe auch verpflichtet bestimmte Auflagen zu beachten. Auch der Ersatzerbe muss also darauf achten, dass er die Sechs-Wochen-frist für die Ausschlagung des Erbes nicht versäumt.

Seite zwei: Unterschiede zwischen Ersatzerben und Nacherben

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Kann der/die Exgatte/Exgattin Erben? Ja, auch das ist möglich.
    In einem mir bekannten Fall ist der Mann mit einer Lebensgefährtin zusammen gewesen.
    Der Mann hatte aus erster Ehe zwei Kinder.
    Nachdem der Mann verstorben war, erbten die Kinder.
    Eines der beiden Kinder verünglückte bei einem Fahrradunfall.
    Erbberechtigt war hierdurch die Mutter, also Exfrau.
    Eine Situation, die niemand möchte.
    Übrigens: Die Ex-Frau hatte durch den Tod des Ex-Mannes auch Anspruch auf Erziehungsrente.

    Wer frühzeitig sich darüber Gedanken macht, kann bestimmte Situationen verhindern.

    Der http://www.notfallordner-vorsorgeordner.de ist hier ein gutes Hilfsmittel.

    Kommentar von Werner Hoffmann Notfallordner — 29. März 2019 @ 16:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Plug & Play: Die führende Plattform für Makler, Mehrfachagenten und Banken

Die Plattformtechnologie von Jung, DMS & Cie. überzeugt nicht nur immer mehr Vertriebe und Intermediäre. Hier erfahren Sie wie jeder Berater und Vermittler als JDC-Vertriebspartner zum Gewinner der Digitalisierung wird.

mehr ...

Immobilien

Neuvertragsmieten stagnieren – Preise steigen ungebremst

Die Neuvertragsmieten in Deutschland sind laut einer Studie zum Jahresende 2019 nicht weiter gestiegen. Im vierten Quartal hätten die Durchschnittsmieten bei neu abgeschlossenen Verträgen gemessen am Vorquartal stagniert, teilte der Immobilienspezialist F+B am Montag mit.

mehr ...

Investmentfonds

London: Werden keine “Empfänger von EU-Regeln” nach Brexit

Unternehmerverbände in Großbritannien zeigen sich vor dem Brexit besorgt. Sie fürchten hohe Kosten durch Handelsbarrieren und warnen vor Preiserhöhungen für britische Verbraucher. Doch ihre Forderungen angesichts der Befürchtungen finden beim Finanzminister kein Gehör.

mehr ...

Berater

Noch mehr Kreditinstitute führen Strafzinsen ein

Mindestens 16 Institute, vor allem Volksbanken und Sparkassen, haben nach Daten des Internetportals Verivox in den ersten Wochen 2020 Negativzinsen für Geldanlagen von Privatkunden eingeführt oder bestehende Strafzinsen erhöht. “Die Wucht der Negativzinswelle hat in diesem Jahr noch einmal deutlich zugenommen”, sagte Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Winzerverband schlägt Schadenersatz statt Strafzölle auf Wein vor

Statt der Strafzölle auf Wein sollte die Bundesregierung den USA nach einem Vorschlag des Weinbauverbands Rheinhessen eine Schadenersatzzahlung anbieten. “Die deutsche Politik sollte jetzt unkonventionelle Lösungen anstreben”, erklärte Verbandspräsident Ingo Steitz.

mehr ...