Scholz regt steuerfreie Zahlungen der Arbeitgeber an Beschäftigte an

Foto: Picture Alliance

Bundeskanzler Olaf Scholz hat steuerfreie Sonderzahlungen der Arbeitgeber an ihre Beschäftigten angeregt. Bis zu 3.000 Euro könnten von Steuern und Abgaben befreit werden.

Bundeskanzler Olaf Scholz hat steuerfreie Sonderzahlungen der Arbeitgeber an ihre Beschäftigten angeregt. „Ich habe den Tarifpartnern das Angebot unterbreitet, zusätzliche Zahlungen bis zu 3000 Euro von Steuern und Abgaben zu befreien, wenn dadurch mit einer solchen Zahlung die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besser durch die Krise kommen können“, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag nach einem Gespräch mit Vertretern von Wirtschaft und Gewerkschaften über Lösungen in der aktuellen Inflationskrise.

Die Regierungskoalition hatte Anfang September angekündigt, als Teil ihres dritten Entlastungspakets bis zu 3000 Euro steuer- und abgabenfrei zu stellen.

Dieses Angebot müssten die Arbeitgeber nicht annehmen, fügte Scholz hinzu. „Ich bin mir aber sicher, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich freuen werden, wenn sie zusätzlich zum vereinbarten Lohn eine steuer- und abgabenfreie Zahlung erhalten“, sagte er.

Die sogenannte konzertierte Aktion von Regierung und Sozialpartnern soll laut Scholz mit einem weiteren Treffen im November fortgesetzt werden. (dpa-AFX/IhreVorsorge)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.