Catella kooperiert mit Online-Plattform

Die Catella Real Estate AG (CREAG), München, startet mit dem offenen Immobilien-Publikumsfonds „Catella Bavaria“ den Vertrieb auf der B2B-Plattform CAPinside. Die Mindest-Investitionssumme pro Anleger wird für diesen Vertriebsweg spürbar gesenkt.

Die Catella Real Estate AG vertreibt nach eigenen Angaben als erste Fondsgesellschaft über die Plattform des Fintech CAPinside einen offenen Immobilienfonds mit Investitionsschwerpunkten in den Metropolregionen in Bayern. Henrik Fillibeck, Vorstand der Catella Real Estate AG, sagt: „Die Einschränkungen der Pandemie, insbesondere im Bereich des Vertriebes, haben den Digitalisierungsprozess in unserem Haus noch einmal kräftig vorangetrieben. Mit der CAPinside GmbH, der wohl derzeit am schnellsten wachsenden B2B-Online Investmentplattform, die es sich zum Ziel gesetzt hat, bis 2023 zur größten europäischen Fonds-Service-Plattform zu werden, haben wir eine Möglichkeit gefunden, jedem interessierten Anleger stets die aktuellsten Fondsinformationen zu kommunizieren und den Fonds jederzeit flexibel zu zeichnen.“

Der „Catella Bavaria“ ist grundsätzlich allen erfahrenen Privatanlegern sowie (semi-)professionellen Investoren vorbehalten, die mindestens 100.000 Euro investieren möchten. Durch die Nutzung der B2B-Plattform ist es Investoren möglich, auch kleinere Beträge ab 5.000 Euro in diesen offenen Immobilien-Publikumsfonds zu investieren. „Die Zielgruppe ist damit breit gefächert und reicht vom vorsorgenden Kleinanleger bis hin zum vermögenden Privatinvestor“, heißt es in der Mitteilung.

Schwerpunkte München und Nürnberg

Der 2016 aufgelegte Fonds hat ein Zieleigenkapitalvolumen von 250 Millionen Euro und darf in Bayern mit Schwerpunkt auf die Regionen München und Nürnberg investieren. Erworben werden Core und Core+ Objekte ab einer Größe von fünf Millionen Euro, davon jeweils 20 bis 40 Prozent mit den Nutzungsarten Wohnen und Büro. Weiterhin ist auch der Erwerb bzw. die Durchführung von Projektentwicklungen als Beimischung vorgesehen. Das Sondervermögen hält bereits vier Immobilien mit einem Gesamtvolumen von rund 110 Millionen Euro.

Fabian Pick, Portfoliomanger des Catella Bavaria: „CAPinside ermöglicht uns eine schnelle, unkomplizierte und direkte Kommunikation mit den onlineafinen Investoren in allen Belangen des Catella Bavaria.“ CAPinside ist nach eigenen Angaben mit knapp 23.000 B2B-Mitgliedern die am schnellsten wachsende B2B-Online-Investment-Plattform für den Austausch zu Investments im deutschsprachigen Raum.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.