Immobilienriese Nuveen akquiriert 30 Selfstorage-Objekte in Schweden

In Selbstlager ähnlich wie dieses investiert Nuveen
Foto: Shutterstock
Symbolbild

Der Immobilien-Investmentmanager Nuveen Real Estate übernimmt 24Storage, den zweitgrößten Selfstorage-Betreiber in Schweden und börsennotierten REIT am NASDAQ First North Growth Market.

Im Rahmen der Public-to-Private-Transaktion in Höhe von rund 203 Millionen Euro akquiriert Nuveen Real Estate 30 neue Objekte in den drei größten Städten Schwedens, teilt das Unternehmen mit. Die Transaktion folgt auf die kürzlich bekanntgegebene Übernahme von Green Storage durch Nuveen Real Estate. Dadurch entstehe eine marktführende Selfstorage-Plattform in Schweden. „Diese bietet Raum für eine weitere Expansion in ganz Europa, da der Asset Manager sein Engagement in alternative Immobiliensektoren offensiv ausbauen will“, heißt es in der Mitteilung.

Nuveen hat den Angaben zufolge etwa 92,4 Prozent von 24Storage durch bedingungslose Aktienkäufe erworben. Außerdem hat es am 29. November 2021 ein obligatorisches öffentliches Übernahmeangebot zum Erwerb der verbleibenden Aktien (und Stimmrechte) eingeleitet, um letztlich die hundertprozentige Kontrolle zu erlangen. Die Übernahme basiert auf einem Aktienkurs von rund 7,35 Euro (SEK 76) pro Aktie, was einem Unternehmenswert von rund 203 Millionen Euro entspricht.

Rund 12.000 einzelne Einheiten

24Storage besitzt 26 Objekte, weitere vier befinden sich aktuell in der Entwicklung. Die Immobilien liegen in den drei schwedischen Großstädten Stockholm, Göteborg und Malmö und umfassen rund 12.000 einzelne Einheiten. Im vergangenen Monat hatte Nuveen schon die Übernahme von Green Storage mit 14 bestehenden Anlagen vollzogen.

Die Übernahmen von 24Storage und Green Storage stehen der Mitteilung zufolge „im Einklang mit Nuveens Ambitionen, das Portfolio für alternative Immobilien aktiv auszubauen“. Selfstorage gelte vor dem Hintergrund des erheblichen Unterangebotes an modernen Flächen als einer der attraktivsten Teilsektoren. „Diese haben sich in Zeiten der Volatilität als widerstandsfähig erwiesen und bieten die Möglichkeit, durch Größenvorteile, den Einsatz innovativer Technologien und ein aktives Management Wert zu schaffen“, so Nuveen.

Jasper Gilbey, Leiter TIAA General Account und Alternatives in Europa bei Nuveen: „Die Privatisierung eines börsennotierten Unternehmens mit hohem Bekanntheitsgrad stärkt Nuveens Fähigkeit, interessante Investitionsmöglichkeiten sowohl auf dem öffentlichen als auch privaten Markt zu erschließen. Gleichzeitig unterstreicht dieser Schritt unser Engagement, Nuveens Präsenz im Bereich Selfstorage in ganz Europa auszubauen. Das kombinierte Portfolio mit Green Storage wird eine marktführende Plattform in Schweden schaffen, die in den kommenden Jahren erhebliche Synergien und spannende Wachstumspotenziale bieten wird.“

Nuveen Real Estate ist nach eigenen Angaben mit einem verwalteten Vermögen von 144 Milliarden US-Dollar einer der größten Immobilien-Investmentmanager der Welt. 

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.