Savills kauft riesige Logistik-Immobilie in Polen

Luftnahme des Savills Objekts bei Warschau
Foto: Invesco Real Estate
Das Objekt hat rund 106.000 Quadratmeter Mietfläche.

Der Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat für rund 112,5 Millionen Euro das Distributionszentrum "A2 Warsaw Park" bei Warschau für seinen European Logistics Fund 3 (ELF 3) akquiriert.

Verkäufer des im dritten Quartal 2020 fertiggestellten Objekts war Invesco Real Estate, teilt Savills IM mit. Bei der Transaktion handele es sich um das bislang größte Einzelinvestment des Fonds und eines der größten Investments von Savills IM auf dem polnischen Gewerbeimmobilienmarkt. Das Portfolio des ELF 3 umfasst nun elf Objekte in fünf Ländern – inklusive eines im Bau befindlichen Objekts in Dänemark.

Die rund 106.000 Quadratmeter Mietfläche sind vollständig an verschiedene Nutzer aus den Segmenten Logistikdienstleistungen sowie E-Commerce vermietet. Die Immobilie liegt im Großraum Warschau direkt an der Autobahn A2. Diese führt als Achse von Berlin im Westen über Posen und Zentralpolen / Lodz nach Warschau im Osten. „A2 Warsaw Park“ wurde sowohl für die Lagerung als auch für leichte Produktionszwecke konzipiert und entspreche den modernsten technischen Anforderungen. Das Gebäude wurde mit einem BREEAM-Zertifikat der Stufe „Gut“ ausgezeichnet.

Daniel Hohenthanner, Director Investment bei Savills IM: „Das Objekt kann sehr flexibel in mehrere Einheiten aufgeteilt werden und ist somit für eine Vielzahl potenzieller Nutzer attraktiv. Der ELF 3 hält inklusive dieses zuletzt getätigten Ankaufs Immobilien im Wert von rund 470 Millionen Euro. Weitere Logistikobjekte befinden sich in fortgeschrittener Ankaufsprüfung, unter anderem wurde für zwei Objekte in Schweden Exklusivität gesichert.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.