Bouwfonds investiert in drei deutschen Städten

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) hat in drei Einzeltransaktionen drei Wohnungsneubauprojekte in Berlin, Dresden und Köln für den Immobilienspezialfonds eines süddeutschen Versorgungswerkes erworben.

Bouwfonds kauft unter anderem in Berlin ein.

Der Kaufpreis beträgt in Summe ca. 60,3 Millionen Euro. Auf die drei Neubauprojekte verteilen sich insgesamt 274 Wohneinheiten, 128 Tiefgaragen- und 70 Außenstellplätze, die in 2015 bis 2016 fertiggestellt übergeben werden. Die Projekte befinden sich in den Stadtteilen Berlin-Köpenick, Dresden-Südvorstadt und Köln-Nippes.

Volumen von 163 Millionen Euro realisiert

Damit umfasst das Wohnportfolio des Fonds aktuell ein Kaufpreisvolumen von rund 163 Millionen Euro. Weitere 240 Millionen sollen in den nächsten 18 Monaten in attraktive Bestands- und Neubauprojekte in nachgefragten Wohnungsmärkten investiert werden.

Im Rahmen eines Einzelmandats übernimmt Bouwfonds IM für das Versorgungswerk das Portfolio- und Asset-Management für das Segment „Wohnen“ des Immobilienspezialfonds.

Weitere Investments geplant

Michael Keune, zuständiger Fondsmanager von Bouwfonds IM, kommentiert die Ankäufe: „Mit dem Kauf der drei Projektentwicklungen konnten wir für den Investor nachhaltige Wohnungsprojekte in attraktiven Wohnungsmärkten sichern. Unser Ziel ist es, in den nächsten zwölf bis 18 Monaten weitere 240 Millionen Euro Eigenkapital für das „Portfolio Wohnen“ für den Immobilienfonds des Versorgungswerks in wachstumsstarken Ballungszentren zu investieren.“

Institutional Investment-Partners verwaltet als Investoren-KVG den entsprechenden Masterfonds und übernimmt neben den regulatorischen und administrativen Aufgaben auf Wunsch des Versorgungswerkes dezidierte Risikomanagementfunktionen innerhalb des Anlageprozesses.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.