6. Mai 2014, 17:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Peters: Asset Manager für Flugzeugsparte gegründet

Die Dr. Peters Group Tochter DS Aviation GmbH & Co. KG und die britische Skytech-AIC gründen das Joint-Venture DS Skytech Limited. Damit will das Dortmunder Emissionshaus das Asset Management für ihre Flugzeugsparte stärken.

Airbus-A380 in Dr. Peters: Asset Manager für Flugzeugsparte gegründet

Dr. Peters Group stärkt mit Joint Venture die eigene Flugzeugsparte.

Die neue Gesellschaft wird mit dem Ziel gegründet, das technische Asset Management beider Joint-Venture Partner zu bündeln und diese Dienstleistung künftig auch als externer, weltweiter Ansprechpartner für Airlines, Banken und Leasinggesellschaften anzubieten. Zu diesem Zweck werden die bisherigen Aktivitäten der beiden Partner im Bereich des technischen Asset Managements gebündelt und zugleich weiter ausgebaut werden.

Start mit 25 Flugzeugen

Das Gemeinschaftsunternehmen startet zunächst mit einer betreuten Flotte von 25 Flugzeugen, darunter solche des Typs Bombardier Q400, Airbus A319, Boeing B777, Boeing B787 („Dreamliner“) und Airbus A380, so Dr. Peters. Schwerpunkt der angebotenen Dienstleistungen wird die Überprüfung von technischen Wartungsarbeiten und turnusmäßigen Checks, die ständige Kontrolle der Erhaltung des Asset Values sowie die technische Beratung und Durchführung von Vermarktungstätigkeiten sein.

Geleitet wird die DS Skytech Ltd. von einem Management Board beider Partner. Für die Dr. Peters Group gehören diesem Board Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, und Christian Mailly, Geschäftsführer der Flugzeugsparte der Dr. Peters Group an, für dieSkytech-AIC werden Julian Balaam und Jeff Solomon in das Management Board berufen.

Ziel ist weltweiter Full-Service-Anbieter

Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, zeigt sich sehr erfreut über die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens: “Die Gründung der neuen Gesellschaft in Kooperation mit Skytech-AIC untermauert unsere Philosophie, unseren Investoren und Kunden in allen unseren Geschäftsbereichen ein qualitativ hochwertiges Asset Management anbieten zu können. Für unsere Flugzeugsparte können wir mit dem Joint-Venture einen weiteren Meilenstein setzen und unser bisheriges Angebot hin zu einem weltweiten Full-Service-Anbieter ausbauen.“

Christian Mailly, Chef der Dr. Peters Flugzeugsparte, ergänzt: „Ein reibungsloses technisches Asset Management ist für geschäftliche Aktivitäten in der internationalen Luftfahrt unerlässlich und ist zugleich ein maßgebliches Kriterium für den Werterhalt von Flugzeuginvestitionen.“

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...