6. Mai 2014, 17:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Peters: Asset Manager für Flugzeugsparte gegründet

Die Dr. Peters Group Tochter DS Aviation GmbH & Co. KG und die britische Skytech-AIC gründen das Joint-Venture DS Skytech Limited. Damit will das Dortmunder Emissionshaus das Asset Management für ihre Flugzeugsparte stärken.

Airbus-A380 in Dr. Peters: Asset Manager für Flugzeugsparte gegründet

Dr. Peters Group stärkt mit Joint Venture die eigene Flugzeugsparte.

Die neue Gesellschaft wird mit dem Ziel gegründet, das technische Asset Management beider Joint-Venture Partner zu bündeln und diese Dienstleistung künftig auch als externer, weltweiter Ansprechpartner für Airlines, Banken und Leasinggesellschaften anzubieten. Zu diesem Zweck werden die bisherigen Aktivitäten der beiden Partner im Bereich des technischen Asset Managements gebündelt und zugleich weiter ausgebaut werden.

Start mit 25 Flugzeugen

Das Gemeinschaftsunternehmen startet zunächst mit einer betreuten Flotte von 25 Flugzeugen, darunter solche des Typs Bombardier Q400, Airbus A319, Boeing B777, Boeing B787 („Dreamliner“) und Airbus A380, so Dr. Peters. Schwerpunkt der angebotenen Dienstleistungen wird die Überprüfung von technischen Wartungsarbeiten und turnusmäßigen Checks, die ständige Kontrolle der Erhaltung des Asset Values sowie die technische Beratung und Durchführung von Vermarktungstätigkeiten sein.

Geleitet wird die DS Skytech Ltd. von einem Management Board beider Partner. Für die Dr. Peters Group gehören diesem Board Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, und Christian Mailly, Geschäftsführer der Flugzeugsparte der Dr. Peters Group an, für dieSkytech-AIC werden Julian Balaam und Jeff Solomon in das Management Board berufen.

Ziel ist weltweiter Full-Service-Anbieter

Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group, zeigt sich sehr erfreut über die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens: “Die Gründung der neuen Gesellschaft in Kooperation mit Skytech-AIC untermauert unsere Philosophie, unseren Investoren und Kunden in allen unseren Geschäftsbereichen ein qualitativ hochwertiges Asset Management anbieten zu können. Für unsere Flugzeugsparte können wir mit dem Joint-Venture einen weiteren Meilenstein setzen und unser bisheriges Angebot hin zu einem weltweiten Full-Service-Anbieter ausbauen.“

Christian Mailly, Chef der Dr. Peters Flugzeugsparte, ergänzt: „Ein reibungsloses technisches Asset Management ist für geschäftliche Aktivitäten in der internationalen Luftfahrt unerlässlich und ist zugleich ein maßgebliches Kriterium für den Werterhalt von Flugzeuginvestitionen.“

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Psyche ist immer häufiger Hauptgrund für Berufsunfähigkeit

Psychische Störungen sind Ursache Nummer eins für Berufsunfähigkeit und der Anteil nimmt weiter zu. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Debeka hervor. Dafür hat der viertgrößte Lebensversicherer in Deutschland seinen Bestand von etwa 522.000 gegen Berufsunfähigkeit Versicherten ausgewertet. Berücksichtigt wurden dabei die im vorigen Jahr rund 1.000 neu eingetretenen Leistungsfälle.

mehr ...

Immobilien

Föst: Mietpreisbremse ist politisch gescheitert

Das Gesetz sollte ursprünglich die stetig steigenden Mietkosten aufhalten. Knapp fünf Jahre nach der Einführung der Mietpreisbremse scheint es als sei sie politisch gescheitert. Kommentar von Daniel Föst, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

DKM 2019: Kongress „BiPRO“ feiert Premiere

Das Rahmenprogramm der DKM befindet sich in einem stetigen Wandel. So wird die DKM 2019 von 17 Kongressen begleitet. Neu ist der Kongress „BiPRO“.

mehr ...

Sachwertanlagen

Real I.S. verlängert Mietvertrag mit BARMER Krankenkasse für die „TriTowers“ in Hamburg

Die Real I.S. AG hat für den geschlossenen Immobilienfonds „Bayernfonds Immobilienverwaltung GmbH & Co. Objekt Hamburg I KG“ den Mietvertrag mit der BARMER Ersatzkrankenkasse in den „TriTowers Bauteil B“ in der Hammerbrookstraße 92 in Hamburg langfristig verlängert.

mehr ...

Recht

Traditioneller Identitätsnachweis ist tot – Sechs Tipps zur nachhaltigen Betrugsprävention

Betrug hat viele Gesichter. Ob am Telefon, im Internet oder an der Ladentheke. Mit dem technologischen Fortschritt werden die Methoden der Betrüger immer ausgefeilter – glücklicherweise jedoch auch die Lösungen zur Betrugsprävention. Heiner Kruessmann, Director Sales Enterprise DACH Nuance hat sechs Tipps für Unternehmen.

mehr ...