DFI-Leistungsbilanzanalyse: Sechs Sterne für CONTI

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut (DFI) hat die Leistungsbilanz 2012 der Münchener CONTI Unternehmensgruppe mit sechs der sechs möglichen Sternen als „ausgezeichnet“ beurteilt.

Obwohl die Performance durch die seit 2008 anhaltende Charterratenkrise der Schifffahrt belastet wird, leistete in 2012 noch immer rund die Hälfte der Flotte Auszahlungen an die Anleger.

Das Emissionshaus kann eine Historie von 35 Jahren, 155 finanzierte Schiffe und ein Investitionsvolumen von rund 6,83 Milliarden Euro (inklusive Private Placements) vorweisen. CONTI zählt damit zu den erfahrensten und größten Emissionshäusern von Schiffsfonds in Deutschland.

Hälfte der Flotte leistet Auszahlungen

Bis Ende 2012 erreichten die auswertbaren Fonds insgesamt 93,7 Prozent der geplanten Auszahlungen und 99,7 Prozent der geplanten Betriebsergebnisse. Obwohl die Performance durch die seit 2008 anhaltende Charterratenkrise der Schifffahrt belastet wird, leistete in 2012 noch immer rund die Hälfte der Flotte Auszahlungen an die Anleger. Die Ergebnisse sind im Branchenvergleich weiterhin ausgezeichnet.

25 Fonds wurden bereits wieder beendet und brachten den Anlegern im Schnitt einen Kapitalrückfluss von 153,4 Prozent ihrer Einlage. Lediglich zwei Fonds endeten hierbei mit einem Verlust für die Anleger. Die Bandbreite der Exit-Ergebnisse aller Fonds liegt zwischen 89 und 238 Prozent Gesamtrückfluss.

Leistungsbilanz: Vorbildliche Transparenz

Die von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Steinberg & Partner geprüfte Leistungsbilanz ist nach Beurteilung des DFI vollständig und zeichnet sich durch eine vorbildliche Transparenz aus.

Die vollständige Analyse steht auf der Website des DFI zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut GmbH (DFI) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung. (ms)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.