Vertriebsstart für Flugzeugfonds von Commerz Real

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft von Commerz Real hat mit dem CFB Invest Flugzeuginvestment 1 ihren ersten geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt.

Das Investitionsobjekt ist eine Boeing vom Typ 777-300ER.

Über den Fonds können sich Anleger an der Eigentümergesellschaft einer Boeing 777-300ER beteiligen, die zu festen Leasingraten langfristig an die Fluggesellschaft Emirates verleast ist.

Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 184 Millionen US-Dollar, wovon 87 Millionen US-Dollar auf das Eigenkapital entfallen. Anleger können sich mit einer Mindestsumme von 30.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen.

Tilgung bis Vertragsende geplant

Bei einem plangemäßen Verlauf des Investments soll die volle Tilgung des Fremdkapitals bis Vertragsablauf mit Emirates erfolgen. Die geplanten Ausschüttungen liegen bei 6,8 Prozent pro Jahr bezogen auf das Eigenkapital der Anleger.

„Wir freuen uns, dass die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mit dem ersten Produkt unter der neuen Marke CFB Invest an den Start gehen kann“, sagte Dr. Frank Henes, im Vorstand von Commerz Real unter anderem für unternehmerische Beteiligungen zuständig.

„Das CFB Invest Flugzeuginvestment 1 ermöglicht Anlegern die Beteiligung am Wachstumsmarkt Luftfahrt. Diese Kombination eines weltweit derzeit am stärksten nachgefragten Langstreckenflugzeuges, der Boeing 777-300ER, mit der renommierten und weltweit operierenden Airline Emirates bildet ein gutes wirtschaftliches Fundament für eine Sachwertanlage“, so Henes weiter. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.