4. August 2014, 13:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealth Cap investiert in München

Das Emissionshaus Wealth Cap hat ein Business Center am Münchner Arnulfpark erworben. Der Kaufpreis liegt nach Angaben des Unternehmens im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

DSC 8810 in Wealth Cap investiert in München

Mit dem Kauf des Business Centers hat Wealth Cap sein München-Portfolio komplettiert.

Verkäufer ist die Hochtief Projektentwicklung GmbH.

Die vermietbare Fläche von 36.500 Quadratmetern verteilt sich auf unterschiedliche Nutzungsarten: 10.000 Quadratmeter Büro, 7.000 Quadratmeter Gastronomie, Events und Einzelhandel in Form einer Einkaufspassage sowie 1.000 Quadratmeter Lagerfläche.

Hinzu kommen mit dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) mehr als 18.000 Quadratmeter für den Busbetrieb inklusive 29 Busterminals.

Neues Produkt für Privatkunden geplant

Mit dem Kauf hat Wealth Cap nach eigenen Angaben sein München-Portfolio für ein geplantes reguliertes Privatkundenprodukt komplettiert. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Was Makler von der Digitalisierung erwarten

Was kann Digitalisierung und was soll Digitalisierung im Makler-Alltag leisten können. Frank Rottenbacher, Vorstand AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e.V., präsentierte auf dem 2. Digital Day das aktuelle Vermittlerbarometer mit dem Fokus auf das Thema Digitalisierung. Sein Vortrag als Bewegtbild

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen verkauft 2.142 Wohnungen

Die kommunale Gesellschaft Degewo kauft dem Konzern Deutsche Wohnen 2142 Wohnungen in Berlin ab. Wie die Degewo am Freitag mitteilte, handelt es sich um drei Quartiere in Lichterfelde, Spandau und Schöneberg, die zwischen 1975 und 1993 errichtet wurden und auch 33 Gewerbeeinheiten umfassen. Der Kaufpreis beträgt dem Vernehmen nach 358 Millionen Euro.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...