HEP: Neun Solarprojekte in 2014 entwickelt

Das Emissionshaus HEP Capital hat seine Leistungsbilanz 2014 vorgelegt. Die Auszahlungen, die das Unternehmen im Berichtsjahr an seine Anleger geleistet hat, lagen demnach bei allen Fonds im oder über Plan.

Eine im Bau befindliche Solaranlage in Japan

Jeder Fonds erwirtschaftete laut HEP Erträge, die den prognostizierten Wert erreichten oder übertrafen.

Bis zum Jahresende 2014 wurden acht Solarinvestments aufgelegt, davon sechs als Publikumsfonds. Über 700 Anleger haben nach Angaben von HEP bisher 27 Millionen Euro Eigenkapital in die Fonds investiert.

Erster Solar-AIF in der Platzierung

Insgesamt seien damit Solarparks mit einer Investitionssumme von 80 Millionen Euro realisiert worden. Derzeit bietet HEP mit dem Solar Japan 1 den ersten Solar-AIF überhaupt an.

Im Rahmen seiner Projektentwicklungsfonds hat HEP im Berichtsjahr eigenen Angaben zufolge neun Solarprojekte in Japan und Großbritannien entwickelt bzw. bereits veräußert. (kb)

[article_line]

Foto: HEP Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.