3. Juni 2015, 13:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KVG-Lizenz für Tochter von Buss Capital

Die Buss Investment GmbH hat von der Finanzaufsicht Bafin die Erlaubnis als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gemäß KAGB erhalten. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Buss Capital soll sie künftig die Initiierung und Verwaltung der geschlossenen inländischen AIFs übernehmen.

IMG 2917-Kopie in KVG-Lizenz für Tochter von Buss Capital

Dr. Dirk Baldeweg, Geschäftsführer von Buss Capital

Dabei wird sie sich nach Angaben von Buss Capital auf Beteiligungen an Unternehmen konzentrieren, die gewerbliche Dienstleistungen im Bereich des Containerverkehrs oder Transportlogistik erbringen. Als Verwahrstelle wurde die Caceis Bank beauftragt. Den Vertrieb der AIFs übernimmt Buss Capital.

Buss Investment startet die Geschäftstätigkeit mit sieben Mitarbeitern. Die Geschäftsführung übernehmen Nadine Kranz (Portfoliomanagement) und Christine Schumacher (Risikomanagement).

Erster AIF vor Genehmigung

“Mit Buss Investment haben wir ganz gezielt eine Kapitalverwaltungsgesellschaft aus den eigenen Reihen ins Leben gerufen. Damit haben wir die optimale Basis für weitere Investments innerhalb der Containermärkte geschaffen. Wir freuen uns, mit Nadine Kranz und Christine Schumacher zwei Geschäftsführerinnen gewonnen zu haben, die über ausgewiesene, langjährige Erfahrung im Risikomanagement sowie im Container- und Fondsmanagement verfügen”, sagte Dr. Dirk Baldeweg, Geschäftsführer von Buss Capital.

Der erste Publikums-AIF befindet sich nach Unternehmensangaben derzeit im Genehmigungsprozess bei der Bafin. Die Anlagebedingungen seien bereits genehmigt worden. (kb)

Foto: Inga Sommer

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Berufsunfähigkeit: Starke Zunahme psychischer Krankheiten

Burnout, Depression, Angststörungen – Psychische Erkrankungen sind nach einer neuen Studie der Swiss Life die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland.

mehr ...

Immobilien

Pro-Kopf-Einkommen: Wo der Wohlstand wohnt

Eine Studie belegt ein drastisches Wohlstandsgefälle in Deutschland. Beim verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen liegen Welten zwischen den wohlhabenden Gemeinden und den Armenhäusern der Bundesrepublik.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap gibt weiteren Publikums-AIF in den Vertrieb

Der Asset Manager Wealthcap aus München bietet Privatanlegern erneut die Beteiligung an einem Dachfonds an, der in verschiedene Assetklassen investiert und auf diese Weise eine entsprechende Risikomischung anstrebt.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...