Verbandsspitzen beim 13. Fondsrating-Tag

Die neuesten rechtlichen Entwicklungen der Branche, die Produktwelt nach Einführung des KAGB und der Vertrieb von Direktinvestments stehen im Mittelpunkt des 13. Fondsrating-Tags am 24. März in Hamburg. Veranstalter Jürgen Braatz erwartet rund 130 Teilnehmer.

Im Anschluss an den Kongress lädt Veranstalter Jürgen Braatz zu einem „Get together“.

Mit Eric Romba (BSI), Martin Klein (Votum) und Norman Wirth (AfW) werden die drei führenden Verbände für Sachwertinvestments vertreten sein.

Management-Kompetenz entscheidend

„Der Kongress trägt einen Doppelnamen, weil in den letzten Jahren immer weniger über Rating, dafür umso mehr über die Management-Leistung der Anbieter von Sachwertinvestments diskutiert wurde. Gerade durch aktuelle Änderung der Rechtslage ist das für Anbieter und freie Finanzvermittler immer wichtiger geworden“, sagte Braatz.

„Zum einen kann jeder Anbieter über sein Assetmanagement reden, ohne verbotenes Pre-Marketing zu betreiben. Zum anderen führt der Wegfall von Leistungsbilanzen dazu, dass Berater sich über die Management-Kompetenz der Anbieter informieren müssen“, so Braatz weiter.

Der Fondsrating-Tag findet von 10 bis 18 Uhr im Empire Riverside Hotel statt. (kb)

Foto: Ratingwissen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.