ZBI investiert in Magdeburg

Der Immobiliendienstleister Aengevelt hat im Auftrag eines dänischen Investors ein Portfolio von Wohn- und Geschäftshäusern in Magdeburg an die ZBI-Gruppe vermittelt, die die Immobilien für einen Fonds erworben hat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dieses Objekt in Magdeburg gehört zu dem von ZBI erworbenen Portfolio.

Insgesamt umfasst das Portfolio 130 Wohn- und 23 Gewerbeeinheiten mit einer Gesamtmietfläche von 12.000 Quadratmetern. Die Bruttoanfangsrendite wird mit mehr als sieben Prozent p.a. angegeben.

Gefragter Standort

„Aufgrund der geringen Rendite-Performance in den ‚Big Seven‘ erweitern Profianleger ihre Nachfrage zunehmend um deutlich renditestärkere Städte bei vergleichbarem Risiko-Profil. Hier zählt Magdeburg mit Spitzenrenditen von rund sieben Prozent sowohl für Büro-/Geschäftshäuser als auch Wohninvestments zu den zunehmend gefragten Standorten“, sagte Annett Lorenz-Kürbis, Niederlassungsleiterin Aengevelt Magdeburg.

Zwar hätten die Bruttoanfangsrenditen im Jahresverlauf 2014 um zehn bis 30 Basispunkte nachgegeben, dennoch bleibe das Renditeniveau im Vergleich mit den „Big Seven“ attraktiv hoch bei vergleichbarer Rendite-Risiko-Relation, so Lorenz-Kürbis weiter. (kb)

[article_line]

Foto: Aengevelt

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.