Anzeige
25. November 2016, 12:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B. Analyse: „A+“ für RWB Direct Return

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „RWB Direct Return“ der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG aus Oberhaching mit insgesamt 84 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

Foto Gu Del Lemke Cash-Kopie in G.U.B. Analyse: „A+“ für RWB Direct Return

Horst Güdel (links) und Norman Lemke führen die RWB seit der Gründung 1999

Der geschlossene alternative Investmentfonds (AIF) plant die direkte oder mittelbare Investition in Private-Equity-Zielfonds, die sich ihrerseits an einer Vielzahl von Unternehmen mit dem Schwerpunkt Europa und Nordamerika beteiligen. Die Mindestbeteiligung beträgt 5.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Als Stärken/Chancen sieht G.U.B. Analyse, dass RWB über umfangreiche Erfahrungen verfügt, auf Private-Equity-Dachfonds spezialisiert ist und die Fähigkeit zur Umsetzung solcher Strategien nachgewiesen hat. Zudem besteht eine langjährige personelle Kontinuität in der Führung des Unternehmens, das seit der Gründung 1999 von Horst Güdel und Norman Lemke geleitet wird, die auch maßgeblich beteiligt sind.

Positiv bewertet G.U.B. Analyse auch die Besonderheit, dass mit Ausnahme des Agios keine Initial- und Emissionskosten des Dachfonds anfallen. Zudem wird eine breite Risikostreuung angestrebt, die Finanzierung auf Dachfondsebene erfolgt grundsätzlich nur durch Eigenkapital, die Laufzeit bis 2020 (Liquidationsbeginn) ist vergleichsweise kurz und es handelt sich um einen voll regulierten Publikums-AIF.

Als Schwächen/Risiken beurteilt G.U.B. Analyse die Konzeption als Blind Pool und die zusätzliche Ebene für laufende Kosten durch das Dachfondskonzept. Zudem ist die Schwelle für die Erfolgsbeteiligung des Managements – im Gegenzug zu dem Verzicht auf Initialkosten – vergleichsweise niedrig und die Regelungen zum Treuhänder-Stimmrecht können gegebenenfalls zu Nachteilen führen.

Die vollständige Analyse steht auf www.gub-analyse.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. G.U.B. Analyse ist Deutschlands ältestes Analysehaus für Sachwert-Emissionen – seit 1973 – und gehört als Marke des Deutschen Finanzdienstleistungs-Instituts GmbH (DFI) zu der Cash.Medien AG, die auch „Cash.“ verlegt.

Foto: RWB

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...