Green City Energy: Neuer Windpark am Netz

Mit dem Windpark Sindersdorf (Bayern) ist im April das erste Projekt der festverzinslichen Anleihe Kraftwerkspark III von Green City Energy in den Betrieb gestartet. Die Inhaberschuldverschreibung investiert in Anlagen in den Segmenten Wind, Wasser und Solar in Deutschland, Frankreich und Norditalien.

Der Bau des Windparks Sindersdorf verlief nach Angaben von Green City Energy plangemäß.
Der Bau des Windparks Sindersdorf verlief nach Angaben von Green City Energy plangemäß.

Der Windpark Sindersdorf besteht aus zwei Anlagen des Typs GE 2,75-120. Sie sollen zwölf Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr ins Netz einspeisen.

Damit hat Green City Energy nach eigenen Angaben allein in Bayern 25 Windenergieanlagen ans Netz gebracht. Vier weitere Anlagen seien dort in konkreter Bauvorbereitung, teilte das Unternehmen mit.

Im Rahmen des Kraftwerkspark III stehen Interessenten ab einem Mindesterwerbsvolumen von 5.000 Euro zwei Tranchen zur Auswahl: vier Prozent jährlicher Festverzinsung bei einer Laufzeit bis 30. Dezember 2026 oder fünf Prozent jährlicher Festverzinsung bei einer Laufzeit bis 30. Dezember 2036. (kb)

[article_line]

Foto: Green City Energy

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.