Hannover Leasing: Flugzeugfonds bleibt am Markt

Auch nach der Mitteilung der Helaba zum geplanten Verkauf des Assetmanagers Hannover Leasing bleibt der Flugzeugfonds Flight Invest 51 in der Platzierung. Das Unternehmen plant zudem einen weiteren Publikums-AIF.

In einen solchen Airbus A 380 investiert der Flight Invest 51
In einen solchen Airbus A 380 investiert der Flight Invest 51

Das sagte eine Sprecherin von Hannover Leasing auf Nachfrage von Cash.Online. Von dem Eigenkapital für den Airbus A 380, der für mindestens zehn Jahre an die Fluggesellschaft Emirates vermietet ist, seien noch rund zehn Millionen US-Dollar offen, die bis zum Jahresende platziert sein sollen.

Die schon seit längerem kursierenden Gerüchte über einen bevorstehenden Verkauf des Assetmanagers sieht sie nicht als Grund für die bislang schleppende Platzierung des bereits im Oktober 2014 aufgelegten Fonds. Wesentlich seien vielmehr die erhöhten regulatorischen Anforderungen, da der Fonds nicht risikogemischt sei. Somit dürfen sich nur qualifizierte Anleger mit bestimmten persönlichen Voraussetzungen beteiligen, und der Vertrieb muss eine entsprechende Prüfung vornehmen.

Das Unternehmen werde trotz des angekündigten Schwerpunkts auf dem institutionellen Geschäft weiterhin auch im Bereich der Publikums-AIF aktiv bleiben und plane für den Beginn des vierten Quartals den Start eines weiteren Deutschland-Immobilienfonds für Privatanleger, so die Sprecherin.

Retail-Nachfrage spürbar zurückgegangen

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hatte am Freitag mitgeteilt, ihre Beteiligung von 49,34 Prozent an Hannover Leasing verkaufen zu wollen. Auch die Hessisch-Thüringische Sparkassen-Beteiligungsgesellschaft (HTSB) habe ihren Anteil von 48 Prozent zum Verkauf gestellt. Der Verkauf soll bis Mitte des nächsten Jahres abgeschlossen werden.

Da die Nachfrage von Retailkunden spürbar zurückgegangen sei und sich darüber hinaus die regulatorischen Rahmenbedingungen verschärft hätten, habe die Helaba entschieden, dass die Hannover Leasing nicht mehr zum Kerngeschäft zählt.

„Wir werden für die Hannover Leasing einen Partner finden, der vor allem dem institutionellen Geschäft eine Perspektive in einer größeren Einheit bietet und die Bestandsfonds verantwortungsvoll fortführt“, sagte Thomas Groß, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Helaba und Vorsitzender des Beirats der Hannover Leasing. (sl)

Foto: Airbus S.A.S.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.