Reconcept trennt sich von eigener KVG

Die Reconcept Gruppe hat die hauseigene Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) an die Xolaris GmbH und die Xpecto AG verkauft. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt, dass die Bafin keine Einwände erhebt.

Karsten Reetz, Geschäftsführer der Reconcept GmbH

Die zugelassene KVG Reconcept Vermögensmanagement bringt Alternative Investmentfonds (AIFs) in den regulierten Markt. Darüber hinaus agiert sie als Service-KVG für Dritte im Segment der erneuerbaren Energien.

„Mit der zugelassenen KVG erweitern wir unser Leistungsangebot um den Bereich der erneuerbaren Energien“, sagte Stefan Klaile, Gründer und Geschäftsführer von Xolaris. „Das Team der Reconcept Vermögensmanagement hat hier bereits seit 2014 eine ausgezeichnete Expertise unter Beweis gestellt und wird seine Erfahrung nun in die Xolaris Gruppe einbringen, da wir sämtliche Mitarbeiter der KVG an Bord behalten wollen.“ Über die eigene registrierte Service-KVG deckt Xolaris bereits die Segmente Immobilien und Private Equity ab.

Asset- und Projektmanagement-Team wird verstärkt

Karsten Reetz, Geschäftsführer von Reconcept, will sich dagegen auf das Kerngeschäft konzentrieren. „Unsere Expertise und unsere Leidenschaft sind erneuerbare Energien. Investmentchancen am Energiemarkt zu identifizieren, diese aufzugreifen und neue Energieprojekte über solide Kapitalanlagen zu finanzieren – das ist unser Kerngeschäft und das wollen wir konsequent ausbauen“, so Reetz. „Wir verstärken daher aktuell unser Asset- und Projektmanagement-Team und werden für die Verwaltung unserer heutigen und zukünftigen AIFs die Dienste einer Service-KVG in Anspruch nehmen.“ (kb)

[article_line]

Foto: Florian Sonntag

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.