23. Oktober 2017, 11:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

Loewer013A Ausschnitt-Cash in Die Krux mit dem Verfallsdatum

“Die Vorschrift ist lästig für die Anbieter, gefährlich für die Anleger und haftungserhöhend für die Vertrieb.”

Wie immer um diese Jahreszeit hat Cash. auch für die Ausgabe 11/2017 (seit letztem Donnerstag im Handel) das Angebot an aktuellen Sachwertanlagen gesichtet. Ergebnis: Insgesamt 71 Sachwert-Emissionen befinden sich derzeit in der Platzierung.

Davon sind 39 Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG), 32 wurden als alternative Investmentfonds (AIFs) nach dem KAGB aufgelegt. Das entspricht einem Verhältnis von 55 zu 45 für die Vermögensanlagen.

Zwar dominieren die Vermögensanlagen damit das aktuelle Angebot. Aufmerksamen Cash.-Lesern wird aber nicht entgehen, dass ihr Übergewicht nicht so groß ist wie bei der Anzahl der Emissionen, die neu aufgelegt werden.

Zwei Gründe für die Diskrepanz

Cash. hat schon mehrfach darüber berichtet, dass weiterhin mehr als doppelt so viele Vermögensanlagenprospekte von der BaFin gebilligt werden wie Publikums-AIFs. Auch in den ersten acht Monaten 2017 hat sich daran nichts geändert: Mit 45 zu 22 neuen Prospekten erreichten Vermögensanlagen wieder mehr als die zweifache Anzahl der AIFs.

Die Diskrepanz zu dem Verhältnis bei den Angeboten in Platzierung resultiert hauptsächlich aus zwei Gründen. Erstens wurden in die Cash.-Marktübersicht nur Emissionen aufgenommen, für die sich bei einer Online-Recherche wenigstens eine Website und das gesetzlich vorgeschriebene Vermögensanlageninformationsblatt (VIB) fanden.

Das ist vor allem bei einer Reihe von “Bürger-Energieprojekten” nicht der Fall. Größeren Einfluss jedoch dürfte der zweite Aspekt haben: Die Prospekte der Vermögensanlagen haben seit 2015 ein “Verfallsdatum”.

Seite 2: Prospekte nur ein Jahr gültig

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Wie die Versicherer das Nadelöhr erweitern

Makler stoßen beim Gespräch mit dem Kunden immer wieder auf einen hatnäckigen Vorbehalt gegenüber der BU: das Verhalten der Versicherer im Leistungsfall oder vielmehr die Angst vor der Nichtleistung.

Gastbeitrag von Markus Kruse, Assekurata Solutions GmbH, und Christian Schwalb, BU-Expertenservice GmbH

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

“Provisionsdeckel führt in die falsche Richtung”

Die jüngsten Vorschläge der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für einen Provisionsdeckel beim Vertrieb von Lebensversicherungsprodukten sorgen für reichlich Unmut in der Branche und wird von Seiten der Anbieter und des Vertriebs als weiterer unnötiger staatlicher Eingriff in die private Wirtschaft verurteilt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...