12. September 2017, 15:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Flex Fonds verkauft hauseigene KVG an Ellwanger & Geiger

Die E&G Funds & Asset Management GmbH (E&G), eine 95-prozentige Tochtergesellschaft des Stuttgarter Bankhauses Ellwanger & Geiger und die Flex Fonds Gruppe aus Schorndorf haben eine umfangreiche Kooperation im Bereich Alternativer Investmentfonds (AIF) vereinbart.

Gerald-feig-totale in Flex Fonds verkauft hauseigene KVG an Ellwanger & Geiger

Flex-Fonds-Gründer und -Vorstandsvorsitzender Gerald Feig sieht in der Transaktion die Konzentration auf die Kernkompetenzen.

Dabei übernimmt E&G von der Flex Fonds Capital AG die bisherige Flex Fonds Invest AG Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), die in AIF Kapitalverwaltungs-AG umbenannt wurde.

Mit der Übernahme vereinbaren Ellwanger & Geiger und Flex Fonds eine umfangreiche Kooperation zur Erzielung von Synergieeffekten und gleichzeitiger Stärkung der Kernkompetenzen beider Häuser, teilt Flex Fonds mit. Die Finanzaufsicht BaFin habe die Transaktion kürzlich gebilligt. Die Dienst- und Arbeitsverträge sämtlicher Mitarbeiter werden fortgeführt.

Die AIF Kapitalverwaltungs-AG wird zukünftig im E&G Firmenverbund als Service-KVG für die Flex Fonds Gruppe exklusiv alle Assetmanagement-Leistungen übernehmen, das Portfoliomanagement verantworten und neue adäquate Immobilien-Anlageprodukte nach Vorgaben der Flex Fonds Gruppe entwickeln und prospektieren, so die Mitteilung.

Moderne Immobiliendatenbank

E&G profitiere mit dem Deal unter anderem durch eine moderne Immobiliendatenbank mit Asset- und Portfoliomanagementsystem zur Steuerung der Performance, dem Berichtswesen und für die Digitalisierung der Immobiliendaten. Damit werde der Einstieg in das digitale Asset- und Portfoliomanagement gewährleistet.

Für Flex Fonds bedeute die Kooperation den schnelleren Zugang zu attraktiven Immobilien-Assets und -märkten, einen möglichen Ausbau der Produktvielfalt sowie einen vereinfachten und schnelleren Finanzierungsweg der Immobilienanlagen durch die Nähe eines renommierten Bankhauses.

Zukünftig wieder Emissionshaus

Die Flex Fonds Gruppe wird sich demnach zukünftig als Emissionshaus, auf den Publikums-Vertrieb von Anlageprodukten, die Beratung und Betreuung privater Anleger sowie die Anlegerverwaltung konzentrieren. In der Transaktion sehen die beiden Flex-Fonds-Vorstände Achim Bauer und Gerald Feig die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen sowie die Erweiterung attraktiver Geschäftsfelder mit einem Bankhaus mit hoher Immobilienkompetenz.

In einer entsprechenden Erklärung von E&G heißt es, das Unternehmen erhalte einen breiten Zugang zu Privatanlegern sowie Kapitalgesellschaften, die unter zehn Millionen Euro Einzelinvestitionsvolumen in indirekte Immobilienanlagen investieren.

Die KVG-Zulassung ermögliche E&G, ihren institutionellen Kunden nun auch im Bereich von “Club-Deals” und geschlossenen Investment KGs indirekte Immobilieninvestments anzubieten. Ferner könne die AIF-KVG als Service KVG für andere Asset Manager aufsichtsrechtliche Anforderungen erfüllen. (sl)

Foto: Flex Fonds

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Aon zu steigenden Sturmschäden: “Die wirklichen Extreme stehen uns noch bevor”

650 Millionen Euro betragen die Sturmschäden seit Monatsbeginn in Deutschland, so die Schätzung von Rückversicherer AON. 350 Millionen Euro sollen auf Verträge der Sachversicherung entfallen. 300 Millionen Euro sind voraussichtlich an Kaskoschäden in der Kfz-Versicherung auszubezahlen. Im Gespräch erläutert Jan-Oliver Thofern, CEO des Rückversicherungsmaklers bei Aon, dass sowohl das Volumen an Schäden als auch die Höhe der Zahlungen für versicherte Schäden die Branche vor eine neue Herausforderung stellen.

mehr ...

Immobilien

Digitalisierung der Baufinanzierung: Das Ende der Filialbanken?

Die Hausbank, wie wir sie kennen, ist am Straucheln. Ein regionaler Bankberater und der wöchentliche Gang zum Schalter sind Relikte der Vergangenheit. Gastbeitrag von Valentin Drießen, Hausfrage.

mehr ...

Investmentfonds

Draghi’s Kommentare beeinflussen europäischen High Yield-Markt

Draghi’s Aussagen auf dem EZB-Forum in Sintra, Portugal, stellen einen wichtigen Impuls für den europäischen High Yield-Markt dar. Wenn der EZB-Chef erklärt, dass „weitere Leitzinssenkungen und Maßnahmen zur Eindämmung von Nebenwirkungen Teil unserer Instrumente bleiben“, ist zu erwarten, dass diese der Kreditwirtschaft und insbesondere dem High Yield-Markt zugutekommen. Ein Kommentar von Mark Benbow, Manager des Kames Short-Dated High Yield Bond Fund.

mehr ...
20.06.2019

Powells Balanceakt

Berater

„Das beste Lob, das man als Versicherer bekommen kann“

Daniel Bahr war von 2011 bis Dezember 2013 Bundesgesundheitsminister, gilt als „Vater des Pflege-Bahr“, ist seit 2017 Vorstand der Allianz Krankenversicherung und ein Experte beim Thema Pflege. Cash. sprach mit ihm über das unterschätzte Risiko der Pflegebedürftigkeit, die Zurückhaltung des Vertriebs sowie die Kampagne der Allianz mit Markenbotschafter Dieter Hallervorden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...