Anzeige
12. September 2017, 15:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Flex Fonds verkauft hauseigene KVG an Ellwanger & Geiger

Die E&G Funds & Asset Management GmbH (E&G), eine 95-prozentige Tochtergesellschaft des Stuttgarter Bankhauses Ellwanger & Geiger und die Flex Fonds Gruppe aus Schorndorf haben eine umfangreiche Kooperation im Bereich Alternativer Investmentfonds (AIF) vereinbart.

Gerald-feig-totale in Flex Fonds verkauft hauseigene KVG an Ellwanger & Geiger

Flex-Fonds-Gründer und -Vorstandsvorsitzender Gerald Feig sieht in der Transaktion die Konzentration auf die Kernkompetenzen.

Dabei übernimmt E&G von der Flex Fonds Capital AG die bisherige Flex Fonds Invest AG Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), die in AIF Kapitalverwaltungs-AG umbenannt wurde.

Mit der Übernahme vereinbaren Ellwanger & Geiger und Flex Fonds eine umfangreiche Kooperation zur Erzielung von Synergieeffekten und gleichzeitiger Stärkung der Kernkompetenzen beider Häuser, teilt Flex Fonds mit. Die Finanzaufsicht BaFin habe die Transaktion kürzlich gebilligt. Die Dienst- und Arbeitsverträge sämtlicher Mitarbeiter werden fortgeführt.

Die AIF Kapitalverwaltungs-AG wird zukünftig im E&G Firmenverbund als Service-KVG für die Flex Fonds Gruppe exklusiv alle Assetmanagement-Leistungen übernehmen, das Portfoliomanagement verantworten und neue adäquate Immobilien-Anlageprodukte nach Vorgaben der Flex Fonds Gruppe entwickeln und prospektieren, so die Mitteilung.

Moderne Immobiliendatenbank

E&G profitiere mit dem Deal unter anderem durch eine moderne Immobiliendatenbank mit Asset- und Portfoliomanagementsystem zur Steuerung der Performance, dem Berichtswesen und für die Digitalisierung der Immobiliendaten. Damit werde der Einstieg in das digitale Asset- und Portfoliomanagement gewährleistet.

Für Flex Fonds bedeute die Kooperation den schnelleren Zugang zu attraktiven Immobilien-Assets und -märkten, einen möglichen Ausbau der Produktvielfalt sowie einen vereinfachten und schnelleren Finanzierungsweg der Immobilienanlagen durch die Nähe eines renommierten Bankhauses.

Zukünftig wieder Emissionshaus

Die Flex Fonds Gruppe wird sich demnach zukünftig als Emissionshaus, auf den Publikums-Vertrieb von Anlageprodukten, die Beratung und Betreuung privater Anleger sowie die Anlegerverwaltung konzentrieren. In der Transaktion sehen die beiden Flex-Fonds-Vorstände Achim Bauer und Gerald Feig die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen sowie die Erweiterung attraktiver Geschäftsfelder mit einem Bankhaus mit hoher Immobilienkompetenz.

In einer entsprechenden Erklärung von E&G heißt es, das Unternehmen erhalte einen breiten Zugang zu Privatanlegern sowie Kapitalgesellschaften, die unter zehn Millionen Euro Einzelinvestitionsvolumen in indirekte Immobilienanlagen investieren.

Die KVG-Zulassung ermögliche E&G, ihren institutionellen Kunden nun auch im Bereich von “Club-Deals” und geschlossenen Investment KGs indirekte Immobilieninvestments anzubieten. Ferner könne die AIF-KVG als Service KVG für andere Asset Manager aufsichtsrechtliche Anforderungen erfüllen. (sl)

Foto: Flex Fonds

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Franke und Bornberg: Die besten Kfz-Tarife 2018

Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat für das diesjährige Kfz-Rating 2018 insgesamt 253 Tarife und Tarifkombinationen von 73 Versicherern nach 61 Kriterien verglichen. Das Ergebnis: Die Tarife werden immer besser, Innovationen sucht man jedoch vergeblich.

mehr ...

Immobilien

USA: NAHB-Hausmarktindex fällt auf tiefsten Stand seit August 2016

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich im November merklich eingetrübt. Der NAHB-Hausmarktindex sei um acht Punkte auf 60 Punkte gefallen, teilte die National Association of Home Builders (NAHB) in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

PRIIPs: Zoff der BaFin mit Europa

Die BaFin lehnt den Vorschlag der europäischen Aufsichtsbehörden für eine Modifikation der Vorschriften für verpackte Anlage- und Versicherungsprodukte (PRIIPs) brüsk ab. Stattdessen fordert die deutsche Behörde eine umfassende Revision der PRIIPs-Verordnung – “und zwar zügig”.

mehr ...
19.11.2018

Erster Hanf-Fonds

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...