One Group verabschiedet sich vom KAGB

Die Hamburger One Group hat mit dem ProReal Deutschland 5 eine weitere Emission gestartet. Anders als das Vorläuferangebot ist sie jedoch nicht als Publikums-AIF nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) konzipiert.

Thomas Ermel, Geschäftsführer One Group: "
Thomas Ermel, Geschäftsführer One Group: „Keine wesentlichen Präferenzen für oder gegen AIF bzw. eine Vermögensanlage von Anlegern und Vertrieb.“

Bei dem ProReal Deutschland 5 handelt es sich um eine Namensschuldverschreibung nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG), teilt One Group mit. Schwerpunkt der Investitionen sind Wohnimmobilien, sowohl Neubau- als auch Revitalisierungsvorhaben. Das Kapital kann für Wohnungsbauvorhaben der Muttergesellschaft der One Group, der ISARIA Wohnbau AG, verwendet werden.

Anleger können ab 10.000 Euro plus 3,5 Prozent Agio investieren. Die geplante Laufzeit beträgt drei Jahre. Geplant ist eine jährliche Verzinsung von anfänglich 3,0 Prozent (anteilig bis Ende 2017) sowie 6,0 Prozent ab 2018.  Der Vorläuferfonds war als alternativer Investmentfonds (AIF) mit der MPC-Tochter DSC Deutsche Sachwert Capital als Service-KVG aufgelegt worden.

Auf die Frage von Cash.Online, was die One Group bewogen hat, den voll regulierten Bereich des KAGB zu verlassen, antwortet Thomas Ermel, Geschäftsführer der One Group GmbH: „Die bewusst gewählte Struktur einer Namensschuldverschreibung unter dem VermAnlG ermöglicht es der One Goup, mit der notwendigen Flexibilität auf spezielle Heraus- und Anforderungen des Assets ‚Projektentwicklung‘ zu regieren und den seit Jahren erfolgreichen und unveränderten Investitionsansatz im Bereich der Finanzierung von Neubau- und Revitalisierungsvorhaben auch zukünftig mit entsprechenden Angeboten im Retail-Segment fortzuführen.“

Ermel weiter: „Die grundsätzlich vergleichsweise hohen laufenden Kosten bei der Verwaltung eines AIF hatten indes keinen grundlegenden Einfluss auf diese Entscheidung. Auch seitens unserer Anleger und des Vertriebes können wir keine wesentlichen Präferenzen für oder gegen einen AIF bzw. eine Vermögensanlage feststellen. Die ONE GROUP wird sich mit ihren zukünftigen Produktlösungen verstärkt an institutionelle Investoren richten, aber auch weiterhin als ein Marktteilnehmer im klassischen Retail-Geschäft verbleiben.“ (sl)

Foto: One Group GmbH

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.