Anzeige
9. Mai 2017, 15:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

One Group verabschiedet sich vom KAGB

Die Hamburger One Group hat mit dem ProReal Deutschland 5 eine weitere Emission gestartet. Anders als das Vorläuferangebot ist sie jedoch nicht als Publikums-AIF nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) konzipiert.

Portrait T Ermel in One Group verabschiedet sich vom KAGB

Thomas Ermel, Geschäftsführer One Group: “Keine wesentlichen Präferenzen für oder gegen AIF bzw. eine Vermögensanlage von Anlegern und Vertrieb.”

Bei dem ProReal Deutschland 5 handelt es sich um eine Namensschuldverschreibung nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG), teilt One Group mit. Schwerpunkt der Investitionen sind Wohnimmobilien, sowohl Neubau- als auch Revitalisierungsvorhaben. Das Kapital kann für Wohnungsbauvorhaben der Muttergesellschaft der One Group, der ISARIA Wohnbau AG, verwendet werden.

Anleger können ab 10.000 Euro plus 3,5 Prozent Agio investieren. Die geplante Laufzeit beträgt drei Jahre. Geplant ist eine jährliche Verzinsung von anfänglich 3,0 Prozent (anteilig bis Ende 2017) sowie 6,0 Prozent ab 2018.  Der Vorläuferfonds war als alternativer Investmentfonds (AIF) mit der MPC-Tochter DSC Deutsche Sachwert Capital als Service-KVG aufgelegt worden.

Auf die Frage von Cash.Online, was die One Group bewogen hat, den voll regulierten Bereich des KAGB zu verlassen, antwortet Thomas Ermel, Geschäftsführer der One Group GmbH: “Die bewusst gewählte Struktur einer Namensschuldverschreibung unter dem VermAnlG ermöglicht es der One Goup, mit der notwendigen Flexibilität auf spezielle Heraus- und Anforderungen des Assets ‘Projektentwicklung’ zu regieren und den seit Jahren erfolgreichen und unveränderten Investitionsansatz im Bereich der Finanzierung von Neubau- und Revitalisierungsvorhaben auch zukünftig mit entsprechenden Angeboten im Retail-Segment fortzuführen.”

Ermel weiter: “Die grundsätzlich vergleichsweise hohen laufenden Kosten bei der Verwaltung eines AIF hatten indes keinen grundlegenden Einfluss auf diese Entscheidung. Auch seitens unserer Anleger und des Vertriebes können wir keine wesentlichen Präferenzen für oder gegen einen AIF bzw. eine Vermögensanlage feststellen. Die ONE GROUP wird sich mit ihren zukünftigen Produktlösungen verstärkt an institutionelle Investoren richten, aber auch weiterhin als ein Marktteilnehmer im klassischen Retail-Geschäft verbleiben.” (sl)

Foto: One Group GmbH

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Berufstätige Frauen und Mütter stärken die Rentenversicherung

Eine deutlich stärkere Erwerbsbeteiligung von Müttern könnte die Beitragszahler der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2050 um insgesamt rund 190 Milliarden Euro entlasten. Zugleich würde der Staat rund 13,5 Milliarden Euro an Steuerzuschüssen einsparen. Zudem würde das Rentenniveau steigen, bei niedrigeren Beiträgen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Hemmer neuer Vertriebs-Chef bei Carmignac

Der französissche Asset Manager Carmignac ernennt Nils Hemmer zum Country Head für Deutschland und Österreich. Mit Sitz in Frankfurt wird er im Juli die Leitung des deutschen und österreichischen Geschäfts übernehmen.

mehr ...

Berater

Prominente Unterstützung für Insurtech Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova hat Seriengründer, Tech-Investor und TV-Star Frank Thelen (“Die Höhle der Löwen”) als Unterstützer gewonnen. Seine Beteiligungsfirma Freigeist Capital ist allerdings nicht direkt an Ottonova beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...