19. Januar 2018, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

041115mvkfotos017-Kopie-1 in Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte

Der Vorstandsvorsitzende Gunnar Dittmann hat HEH vor zwölf Jahren gegründet.

Nachdem der erste Fonds, HEH “Palma“, in sieben Wochen vollplatziert werden konnte, benötigte der HEH “Malaga“ Mitte 2017 nur sechs Wochen.  Die HEH “Alicante“ konnte im November/Dezember sogar innerhalb von nur fünf Wochen platziert werden, teilt HEH mit.

Das kumulierte Gesamtinvestitionsvolumen in 2017 betrug demnach rund 82 Millionen Euro. Von 1.350 Anlegern wurde ein Eigenkapitalvolumen in Höhe von rund 47 Millionen Euro eingeworben. Pünktlich und prospektgemäß erhielten die Anleger der HEH Flugzeugfonds Auszahlungen in Höhe von 15 Millionen Euro. Auch die Fremdkapitalbedienung verlief der Mitteilung zufolge entsprechend den mit den Banken vereinbarten Tilgungsplänen.

„Die HEH AG blickt somit auf das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück“, betont Gunnar Dittmann, Vorstandsvorsitzender des von ihm im Jahr 2006 gegründeten Unternehmens.

Hohe Mehrfachzeichnerquote

In ihrer zwölfjährigen Geschichte konnte die HEH-Gruppe damit bislang weit über 220 Millionen Euro Eigenkapital bei Anlegern einwerben, so die Mitteilung. Das Gesamtinvestitionsvolumen über alle 22 Fondsflugzeuge beläuft sich auf rund 410 Millionen Euro. Für die über 5.000 Anleger konnten demnach bislang, immer prospektgemäß, Auszahlungen in Höhe von 85 Millionen Euro geleistet werden.

„Das große Vertrauen und die Zufriedenheit der Investoren in die HEH Flugzeugfonds zeigt sich besonders in der hohen Mehrfachzeichnerquote, die auch in 2017 durchschnittlich wieder über 50 Prozent pro Fonds lag“, erklärt Henning Kranz als Geschäftsführer der HEH Vertriebsgesellschaft.

Der nächste HEH Flugzeugfonds in gewohnter Konzeption werde voraussichtlich im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen. (sl)

Foto: HEH

1 Kommentar

  1. Good day, Sir
    My name is Mr Murphy Kanji,
    I am the Auditing and Accounting
    Manager with Eco Bank Here in Nigeria,In my department i discovered an abandoned sum of (£7.7Million Euro) in an account that belongs to one of our foreign customer (MR. Sachmid Sacha from Switzerland, whom dessapear along with his Driver on November 2015 in a car terror accident in Timbuku Mali.
    This money has been dormant for years in our Bank without claim, and I don’t want the money to go into the Reserve Bank of Nigeria (RBN), as an abandoned fund. So this is the reason why I contacted you so that the bank can release the money to you as the next of kin to the deceased customer.
    i will offer you 25 percent of this money for your intrest.
    I would like you to keep this transfer as a top secret between me and you alone ok I promise you that i will direct you on how this transfer will go successfully if only you can abide to my instruction.Upon receipt of your reply, I will give you full details on how the business will be done.

    Kindly send me this information below so that i will fix your Datas and proceed the transfer.
    (1.)Your full name…
    (2)Your address…
    (3)Country..
    (4)Age…
    (5)Occupation…
    (6)Private telephone number…

    l will send you my details of this transaction as soon as i hear from you thanks, trusting to hear from you immediately with your contact information, Reply Back
    murphy22kanji@yahoo.com
    Regards Murphy Kanji

    Kommentar von murphy — 8. Mai 2018 @ 18:12

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Cybercrime: Keine Angst vor “Emotet”

Der Trojaner „Emotet“ gilt als die derzeit gefährlichste Cyberbedrohung für Unternehmen weltweit. Denn ein Emotet-Angriff ist besonders tückisch: Hat dieser Virus einmal den Weg auf einen Rechner gefunden, können Hacker weitere Schadsoftware beliebig oft nachladen. Die Sorge bei vielen Unternehmen ist daher groß. Dabei kann man sich mit geeigneten IT-Sicherheitslösungen sehr gut vor dem Angreifer schützen, sagt Clemens A. Schulz von Rohde & Schwarz Cybersecurity.

mehr ...

Immobilien

Auch ohne Eigenkapital zum Traumhaus?

Noch nie waren die Zinsen so niedrig wie zurzeit und viele Deutsche möchten sich die günstigen Konditionen sichern – auch ohne Eigenkapital. Doch so verlockend eine Vollfinanzierung klingt, zukünftige Eigenheimbesitzer müssen bei dieser Variante auch die Nachteile berücksichtigen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken: “Kein massiver Verkauf von Kryptowerten an Kunden”

Vor wenigen Tagen wurden im Zuge des Umsetzungsgesetzes der 4. Geldwäscherichtlinie auch Maßnahmen zur Regulierung von Krypto-Geschäften durch den Bundesrat beschlossen. Im Kreditwesengesetz (KWG) ist nun das neue Finanzinstrument „Kryptowert“ definiert, gleichzeitig wurde ebenfalls als neue Finanzdienstleistung die Kryptowerte-Verwahrung in das Gesetz aufgenommen. Krypto-Verwahrer benötigen eine Bafin-Lizenz und müssen ihre Kunden nach dem Geldwäschegesetz so identifizieren, wie dies auch Banken tun. Nicht jede Bank wird sich in neues Geschäftsfeld trauen.

mehr ...

Berater

No Time to Wait: Fonds Finanz setzt jetzt auf Filme

Der Maklerpool Fonds Finanz hat die Waeis Filme GmbH gegründet. Sinn und Zweck sei die Etablierung der Bewegtbildproduktion als eigenständiges Geschäftsfeld und dessen Ausbau. Die Geschäftsführung übernehmen die langjährigen Fonds-Finanz-Mitarbeiter Dominik Wasik und Anton Leis gemeinsam mit Norbert Porazik und Markus Kiener.

mehr ...

Sachwertanlagen

KVG-Erlaubnis schon kurz nach dem Start

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Five Quarters Real Estate AG aus Hamburg die Erlaubnis als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) und damit zur Auflage von alternativen Investmentfonds (AIFs) erteilt. Das Unternehmen wurde gerade erst gegründet.

mehr ...

Recht

Haus ohne Grundstück: Warum das Erbbaurecht mit Vorsicht zu genießen ist

Ein Kaufinteressent findet ein Angebot, das fast zu schön ist, um wahr zu sein. Ein signifikant günstigeres Angebot verglichen mit den Marktpreisen und versehen mit dem Hinweis: Erbbaurecht. Aus diesem Vermerk ergeben sich eine Reihe von Fallstricken, die Kaufwillige unbedingt kennen sollten, bevor sie ein Objekt mit Erbbaurecht erwerben. Timo Handwerker, Spezialist für Baufinanzierungen bei Dr. Klein in Hagen, kennt die Probleme genau.

mehr ...