8. Februar 2018, 13:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC investiert weiter kräftig in Schiffe

Die von dem Hamburger Asset Manager MPC Capital initiierte MPC Container Ships ASA hat in den letzten Tagen ihr Investmentvolumen um 175 auf 625 Millionen US-Dollar erhöht. Die Flotte ist mittlerweile beachtlich und soll weiter wachsen.

 in MPC investiert weiter kräftig in Schiffe

MPC Container Ships kauft gebrauchte Frachter auf.

In der vergangenen Woche sammelte die Gesellschaft 100 Millionen US-Dollar im Rahmen einer Aufstockung einer Anleihe ein, teilt MPC Capital mit. Gestern erhöhte sie ihr Eigenkapital um weitere 75 Millionen US-Dollar im Rahmen eines Private Placements bei internationalen institutionellen Investoren, das trotz der widrigen Kapitalmarktumstände deutlich überzeichnet gewesen sei.

Mit den zusätzlichen Finanzmitteln sollen weitere Feeder-Containerschiffe in der Größenklasse zwischen 1.000 und 3.000 TEU (Stellplätze für Standardcontainer) auf dem Second-Hand-Markt erworben werden.

Vier Kapitalrunden seit 2017

Seit ihrer Gründung im Frühjahr 2017 hat die MPC Container Ships in vier Kapitalrunden demnach 425 Millionen US-Dollar Eigenkapital sowie 200 Millionen US-Dollar über eine Anleihe bei internationalen institutionellen Investoren eingesammelt. Innerhalb von neun Monaten hat MPC Container Ships damit eine Flotte von 44 Containerschiffen aufgebaut.

Ein Großteil der Flotte wird von dem technischen Schiffsmanager Ahrenkiel Steamship und dem Charterunternehmen Contchart Hamburg / Leer betreut. Beide Gesellschaften gehören zur MPC Capital-Gruppe.

Börsen-Uplisting in Norwegen

Die Aktien der MPC Container Ships ASA wurden im Mai 2017 im “Merkur Market” der Osloer Börse in den Handel aufgenommen. Im Januar 2018 erfolgte das Uplisting in den “Oslo Axess”, dem regulierten Markt der Osloer Börse. MPC Capital ist als Co-Investor an der MPC Container Ships ASA beteiligt. (sl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...