Anzeige
26. April 2018, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

Shutterstock 102954437 in Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten

Ernst Russ setzt wieder auf Containerschiffe (Symbolbild).

Die Umsatzerlöse stiegen einer Unternehmensmitteilung zufolge gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent auf 44,0 Millionen Euro. Neben dem Schifffahrtsbereich entwickelte sich insbesondere der Immobilienbereich sehr erfreulich.

Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 9,3 Millionen Euro, nach über zehn Millionen Euro im Vorjahr. Das Eigenkapital stieg deutlich von 38,6 auf 44,9 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich damit auf 38,0 Prozent.

Fünf Containerschiffe erworben

“Das aktuell sehr attraktive Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten und einem positiven Angebots- und Nachfrageverhältnis haben wir erfolgreich genutzt, um fünf Containerschiffe der aussichtsreichen Feeder-Klasse als Eigen- beziehungsweise Co-Investments zu erwerben”, heißt es in der Mitteilung.

Zwei Schiffe wurden als Eigeninvestments erworben. Das gemeinsam mit einem Joint-Venture-Partner gegründete Investmentvehikel “ElbFeeder” hat weitere drei Schiffe angebunden. Eine Flottenerweiterung durch den Erwerb weiterer Schiffe befindet sich aktuell in der Umsetzung.

Zwei Tanker am Kapitalmarkt platziert

“Pareto Deutschland”, ein im Jahr 2017 gegründetes Joint Venture der Ernst Russ AG mit der weltweit agierenden norwegischen Pareto Securities AS, hat demnach erste Projekte umgesetzt. So seien zwei Tanker erfolgreich am norwegischen Kapitalmarkt platziert worden.

Im Immobilienbereich hat die Konzerntochter Assetando Real Estate GmbH ein Immobilienportfolio mit 210 Einheiten im geförderten Wohnungsbau angebunden und veräußert. Ferner hat sie ihr Immobilienmanagementportfolio durch die Akquise von zwei Gesellschaften in Köln um knapp eine Milliarde Euro erweitert.

“Ziel bleibt es, nachhaltig zu wachsen”

“Insgesamt haben wir 2017 eine gute Basis geschaffen, um auch in Zukunft wirtschaftlich erfolgreich zu sein”, fasst Jens Mahnke, Sprecher des Vorstands der Ernst Russ AG, die Entwicklung der Ernst Russ Gruppe zusammen. “Unser Ziel bleibt es, nachhaltig zu wachsen.”

Die ehemalige HCI Capital AG war einst einer der größten Anbieter geschlossener Fonds mit dem Schwerpunkt Schiffsbeteiligungen. Nach Turbulenzen im Zuge der Schifffahrtskrise hat das Unternehmen sich aber aus dem Publikumsgeschäft zurückgezogen. (sl)

Foto: Shutterstock

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Milliarden-Entlastung für Krankenversicherte kommt 2019

Die rund 56 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland werden zum Jahreswechsel deutlich entlastet. Am Donnerstag beschloss der Bundestag eines der zentralen Vorhaben der großen Koalition.

mehr ...

Immobilien

FDP: Mietpreisbremse verschärft Probleme

Am Freitag trat FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann im “ARD-Morgenmagazin” auf. Dabei sprach er sich gegen die von der Bundesregierung geplante schärfere Mietpreisbremse aus.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Sachwertanlagen

Elfter Publikumsfonds von Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus. Die Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen Patrizia GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...