26. April 2018, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

Shutterstock 102954437 in Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten

Ernst Russ setzt wieder auf Containerschiffe (Symbolbild).

Die Umsatzerlöse stiegen einer Unternehmensmitteilung zufolge gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent auf 44,0 Millionen Euro. Neben dem Schifffahrtsbereich entwickelte sich insbesondere der Immobilienbereich sehr erfreulich.

Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 9,3 Millionen Euro, nach über zehn Millionen Euro im Vorjahr. Das Eigenkapital stieg deutlich von 38,6 auf 44,9 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich damit auf 38,0 Prozent.

Fünf Containerschiffe erworben

“Das aktuell sehr attraktive Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten und einem positiven Angebots- und Nachfrageverhältnis haben wir erfolgreich genutzt, um fünf Containerschiffe der aussichtsreichen Feeder-Klasse als Eigen- beziehungsweise Co-Investments zu erwerben”, heißt es in der Mitteilung.

Zwei Schiffe wurden als Eigeninvestments erworben. Das gemeinsam mit einem Joint-Venture-Partner gegründete Investmentvehikel “ElbFeeder” hat weitere drei Schiffe angebunden. Eine Flottenerweiterung durch den Erwerb weiterer Schiffe befindet sich aktuell in der Umsetzung.

Zwei Tanker am Kapitalmarkt platziert

“Pareto Deutschland”, ein im Jahr 2017 gegründetes Joint Venture der Ernst Russ AG mit der weltweit agierenden norwegischen Pareto Securities AS, hat demnach erste Projekte umgesetzt. So seien zwei Tanker erfolgreich am norwegischen Kapitalmarkt platziert worden.

Im Immobilienbereich hat die Konzerntochter Assetando Real Estate GmbH ein Immobilienportfolio mit 210 Einheiten im geförderten Wohnungsbau angebunden und veräußert. Ferner hat sie ihr Immobilienmanagementportfolio durch die Akquise von zwei Gesellschaften in Köln um knapp eine Milliarde Euro erweitert.

“Ziel bleibt es, nachhaltig zu wachsen”

“Insgesamt haben wir 2017 eine gute Basis geschaffen, um auch in Zukunft wirtschaftlich erfolgreich zu sein”, fasst Jens Mahnke, Sprecher des Vorstands der Ernst Russ AG, die Entwicklung der Ernst Russ Gruppe zusammen. “Unser Ziel bleibt es, nachhaltig zu wachsen.”

Die ehemalige HCI Capital AG war einst einer der größten Anbieter geschlossener Fonds mit dem Schwerpunkt Schiffsbeteiligungen. Nach Turbulenzen im Zuge der Schifffahrtskrise hat das Unternehmen sich aber aus dem Publikumsgeschäft zurückgezogen. (sl)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: So versichern Sie sich richtig

Nach einigem Hin und Her ist es soweit: Auch die Deutschen dürfen bald E-Scooter fahren. Doch über die Freude am neuen Fortbewegungsmittel sollten sie eines nicht vergessen: Den richtigen Versicherungsschutz. Das müssen Trendsetter wissen, bevor sie auf den Elektro-Roller steigen.

mehr ...

Immobilien

Studentenstädte: Hohe Mieten fressen Bafög-Wohnpauschale

Um die Bafög-Förderung an die aktuellen Preisentwicklungen anzupassen, hat der Bundestag die Anhebung des Satzes beschlossen. Doch die gewünschte Entlastung für Studenten bleibt in vielen Städten aus, wie eine aktuelle Analyse von immowelt.de zeigt.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Kapitalmarkt: Europäische Finanzminister machen Druck

Angesichts mangelhafter Finanzierungschancen für Firmen in Europa machen Deutschland, Frankreich und die Niederlande Druck für einen einheitlicheren Kapitalmarkt. Das geht aus einem Brief der Finanzminister der Länder an die EU-Institutionen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Urteil: Nur Auslands-Krankenschutz hilft bei hohen Kosten

Ein aktuelles Urteil des Sozialgerichtes Gießen zeigt einmal mehr, warum auch bei Reisen in Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, ein Auslandsreise-Krankenschutz abgeschlossen werden sollte. Denn die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Krankheit oder Unfall im Urlaub meist nur einen Bruchteil der Kosten.

mehr ...