16. März 2018, 15:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Verkauf an institutionellen Investor

Die auf Erneuerbare Energien spezialisierte Reconcept Gruppe meldet die erfolgreiche Beendigung der Vermögensanlage „RE02 Windenergie Deutschland“ nach sieben Jahren.

V112 Macarthur AUS 2 in Verkauf an institutionellen Investor

Solche Vestas-Windräder sind auch in dem RE02 verbaut.

Die Auszahlungen an die 412 Privatinvestoren der Beteiligungsgesellschaft belaufen sich einer Mitteilung von Reconcept zufolge auf insgesamt 134,5 Prozent beziehungsweise 9,375 Millionen Euro. Dies entspreche einer jährlichen Rendite von rund fünf Prozent bei einer Laufzeit von rund sieben Jahren.

RE02 Windenergie Deutschland wurde im April 2012 als operative Beteiligungsgesellschaft aufgelegt und über Privatinvestoren mit 9,1 Millionen Euro Eigenkapital ausgestattet. Damit beteiligten sich die Anleger an dem Bau und Betrieb von zwei Windparks in Thüringen und Brandenburg mit einer Leistung von insgesamt rund 20 Megawatt.

Gesamtinvestitionsvolumen 36,7 Millionen Euro

Reconcept hatte die beiden Windparks mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 36,7 Millionen Euro erworben und das kontinuierliche Asset Management der Windenergiebeteiligung übernommen. Ende Februar wurde der Windpark dann an einen institutionellen Investor verkauft. Die Beteiligungsgesellschaft wird nun aufgelöst.

Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept Gruppe, sagt. „Die Voraussetzungen für Investments in Windenergie und Photovoltaik könnten kaum besser sein. Paris-Gipfel, Energiewende, EEG – der Umbau unserer Energieversorgung wird politisch forciert. Unter dem Druck des globalen Klimawandels geben Regierungen attraktive Investitionsanreize für Erneuerbare Energien. Institutionelle Investoren steuern längst um, weg von Kohle, Öl und Gas, hin zu sauberer Energie – auch um höhere Renditen zu erwirtschaften.“ (sl)

Foto: Vestas

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...