30. Juli 2019, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschüttung von 50 Prozent für Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7 R+)

In der letzten Woche konnte der Alternative Investmentfonds (AIF) ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7 R+) veröffentlichen, dass er erfolgreich ein Immobilien-Portfolio bestehend aus Liegenschaften in den Städten Siegen, Fulda und Lingen für deutlich über EUR 30 Mio. an einen institutionellen Investor verkaufen konnte.

Primus-valor-2018 01-t Mardo-877 in Ausschüttung von 50 Prozent für Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7 R+)

Gordon Grundler, Vorstand und Gründer der Primus Valor AG

“Allen Fondsanlegern im ICD 7 R+ soll nun durch den Verkauf und nach Ablösung der Darlehen eine Ausschüttung in 2019 von 50 Prozent, bezogen auf das investierte Eigenkapital, überwiesen werden. Die Auszahlung soll noch im vierten Quartal 2019 erfolgen. Die Gesamtsumme der bisher geleisteten Auszahlungen an unsere Anleger beläuft sich damit auf bis zu 115,5 Prozent – gegenüber bis zu diesem Zeitpunkt geplanten 26 Prozent“, freut sich Vorstand und Gründer der Primus Valor AG, Gordon Grundler.

“Insbesondere die Immobilie in der Frankfurter Innenstadt wird unseren Anlegern noch viel Freude bereiten”

Für die Anleger des ICD 7 R+ bedeutet die aktuelle Entwicklung, dass die jährlich angestrebte Rendite der Fondsgesellschaft deutlich übertroffen werden sollte.

Aktuell werden von der Fondsgesellschaft ICD 7 R+ noch Objekte in Frankfurt a. M., Würzburg und Siegen gehalten. Auch hier wird bereits an zeitnahen Verkäufen gearbeitet.

„Insbesondere die Immobilie in der Frankfurter Innenstadt wird unseren Anlegern noch viel Freude bereiten. Denn der Wert der Liegenschaft ist nach einer aktuellen Schätzung eines am Standort etablierten Immobilienmaklers seit Ankauf bis heute signifikant gestiegen. Hier benötigen wir allerdings noch etwas Zeit, um das möglichst optimale Verkaufsszenario darzustellen“, so Sascha Müller, Geschäftsführer der Fondsgesellschaft.

Vierter Fonds befindet sich in der Platzierung

Aktuell befindet sich der vierte Renovation Plus-Fonds und gleichzeitig dritte AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus in der Platzierung. Durch die geplante Ausschüttung für den ICD 7 R+ Ende 2019 kann zu diesem Zeitpunkt mit einer entsprechend hohen Nachfrage gerechnet werden.

Denn zum einen hat der aktuelle ICD 9 R+ bereits Immobilien-Portfolios in 29 Städten mit über 1.300 Mieteinheiten und mehr als 100.000 qm Wohnfläche zu Mietrenditen von geplanten ca. 6 Prozent pro Jahr erwerben können.

Zum anderen werden die Auszahlung aus dem ICD 7 R+ im 4. Quartal 2019 und die Schließung des ICD 9 R+ zum 31. Dezember 2019 eng beieinander liegen.

 

Foto: Primus Valor AG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...