Lichtmiete platziert 30 Millionen Euro in gut drei Monaten

Eine Anfang Dezember gestartete Anleihe des Anbieters Deutsche Lichtmiete aus Oldenburg mit einem Volumen von 30 Millionen Euro ist bereits vollständig gezeichnet. Es ist die zweite Anleihe des Unternehmens, die vorzeitig platziert wurde. 

Roman Teufl veranwortet den Vertrieb der Kapitalanlagen der Deutschen Lichtmiete.

Ein Großteil des Emissionsvolumens wurde von institutionellen Investoren gezeichnet, teilt die Deutsche Lichtmiete mit. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ist mit einem Coupon von 5,75 Prozent ausgestattet. Ursprünglich war eine Zeichnungsfrist bis November 2019 vorgesehen gewesen (WKN A2NB9P / ISIN DE000A2NB9P4).

Schon die erste „EnergieEffizienzAnleihe“ der Deutschen Lichtmiete war vorzeitig ausplatziert worden. Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutschen Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH: „Unser Konzept hat sich bewährt. Die Nachfrage steigt weiter und das Unternehmen wächst immer schneller. Dabei liegen die wahren Potenziale noch vor uns: Sowohl im Bereich der Industriebeleuchtung als auch in angrenzenden LED­-Anwendungsbereichen und in der regionalen Expansion. Wir setzen unseren Wachstumskurs mit hoher Dynamik fort und werden weiterhin Investoren die Möglichkeit bieten, hieran teilzuhaben.“

LED-Strahler aus eigener Produktion

Neben den Anleihen bietet die Lichtmiete Privatanlegern Direktinvestitionen in LED-Strahler aus eigener Produktion an, die dann mittelbar inklusive Wartung und Service an Unternehmen für eine energieeffiziente Beleuchtung vermietet werden.

Dadurch entfallen der Mitteilung zufolge auf Kundenseite hohe Erstinvestitions-, Zeit- und Personalkosten. Bis heute habe das Unternehmen nach eigenen Angaben weit über 350 Projekte realisiert. „Dabei reduzieren sich nicht nur die Energiekosten, sondern auch die CO2-Emissionen, diese um bis zu 70 Prozent“, heißt es in der Mitteilung.

Die steigende Nachfrage nach energieeffizienter LED-Beleuchtung will die Deutsche Lichtmiete mit der neuen Produktionsanlage in Sandkrug bedienen. Ab Mitte Mai sollen die ersten LED-Leuchten am neuen Produktionsstandort hergestellt werden. (sl)

Foto: Deutsche Lichtmiete

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.