19. Februar 2020, 18:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Abschied auf dem Sachwerte Kolloquium

Der ranghöchste Vertreter der ehemaligen BSI-Mitglieder im Immobilienverband ZIA legt vorerst keine geschlossenen AIFs mehr auf. Für die Position der Branche ist das vor allem in Bezug auf die ohnehin verbesserungsfähige Selbstdarstellung ein weiterer Rückschlag. Der Löwer-Kommentar

Sk2020 3 in Abschied auf dem Sachwerte Kolloquium

Zum “4. Sachwerte Kolloquium” trafen sich rund 80 Teilnehmer aus der Branche.

Der Asset Manager Real I.S. konzentriert sich zunächst auf seinen offenen Immobilienfonds und plant derzeit keine weiteren geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger.

Das lässt sich aus Äußerungen des Vorstandsvorsitzenden Jochen Schenk auf dem „4. Sachwerte Kolloquium“ schließen, das am gestrigen Dienstag von den Fachjournalisten Stefan Loipfinger und Markus Gotzi sowie Friedrich Andreas Wanschka abgehalten wurde.

Zwar sei ein weiterer geschlossener Publikums-AIF von Real I.S. nicht ausgeschlossen, Planungen dafür bestehen aber derzeit nicht, sagte Schenk. Offenbar hält er die AIFs heutiger Machart generell nicht für zukunftsfähig. Jedenfalls betonte Schenk, es sei notwendig, den geschlossenen AIF „neu zu erfinden“. Was das genau heißen soll, blieb offen.

Letzte verbliebene Landesbanken-Tochter

Nun ist es stets eine schlechte Nachricht für die Branche, wenn sich ein führender Anbieter – zumindest vorerst – vom Markt verabschiedet. Im Fall Real I.S. wiegt dies jedoch besonders schwer.

Zum einen handelt es sich um einen der ältesten und vom bisher aufgelegten Volumen einen der größten Initiatoren geschlossener Immobilienfonds und die letzte verbliebene Landesbank-Tochter im Markt. Zum anderen ist das Unternehmen – insbesondere in der Person Jochen Schenk – auch in der Verbandsarbeit der Sachwertbranche führend.

So gehörte Real I.S. schon 2005 zu den treibenden Kräften bei der Neupositionierung und Professionalisierung des damaligen Verbands geschlossene Fonds (VGF), der mit der Regulierung 2013  in Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen (BSI) umbenannt wurde und 2018 im Immobilienverband ZIA aufgegangen ist.

Seite 2: Einziger AIF-Vertreter im ZIA-Vorstand

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...